Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Windrad im Kreis Schaumburg stürzt um
Nachrichten Der Norden Windrad im Kreis Schaumburg stürzt um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 03.01.2018
In Volksdorf im Kreis Schaumburg ist ein Windrad umgekippt Quelle: Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Stadthagen

Gegen 10 Uhr war ein elektronisches Steuerteil an der 70 Meter hohen Windkraftanlage von der Gemeinde Volksdorf ausgefallen. In der Folge funktionierten weitere Steuerungselemente nicht mehr, so auch die hydraulische Bremse. Das hatte wohl zur Folge, dass die Rotorblätter nicht mehr optimal zur Windstärke ausgestellt werden konnten. Die Böen des Sturmtiefs „Burglind“ richteten zuerst Schaden an einem Rotorblatt an, sodass einige Teile zerbrachen. Gegen 13.30 Uhr stürzte schließlich das gesamte Windrad um. Dabei wurde weder jemand verletzt noch etwas beschädigt, weil das Windrad in weitem Abstand zum Ort auf einem Feld stand. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Nach dem Ausfall von einem Steuerungselement hatte Sturmtief „Burglind“ leichtes Spiel mit dem Windrad, sodass es schließlich abknickte.

Vor einem Jahr hatte es innerhalb von drei Wochen drei Fälle gegeben, bei denen ein Windrad umgeknickt war, darunter war eine 94 Meter hohe Anlage in Neu-Wulmstorf im niedersächsischen Kreis Harburg.

Von sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den ersten Tagen des neuen Jahres sind gleich zwei Wölfe auf Niedersachsens Straßen ums Leben gekommen. Nach Schätzungen der Landesjägerschaft leben derzeit etwa 150 Wölfe im Bundesland.

03.01.2018

Der 68-jährige Mann, der in der Silvester-Nacht in Salzgitter auf ein zwölfjähriges Mädchen geschossen hat, sitzt in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig Haftbefehl gegen den Schützen erlassen. Seine Motive sind nach wie vor unklar.

03.01.2018

Warum tötet jemand den eigenen Vater? Diese Frage soll der Prozess gegen einen 19-Jährigen vor dem Landgericht Verden klären. Ein psychiatrisches Gutachten über den jungen Mann soll helfen, die Tat zu verstehen.

03.01.2018