Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Mann nach Belästigung von Mädchen gestellt
Nachrichten Der Norden Mann nach Belästigung von Mädchen gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 17.04.2018
Quelle: dpa
Hannover/Wolfenbüttel

 Der 50-jährige Mann soll in der zweiten Aprilwoche mehrfach junge Mädchen belästigt haben. Auf die Spur kam die Bundespolizei dem Mann, als sich zwei verängstigte 13-Jährige auf der Wache in Wolfenbüttel meldeten und berichteten, dass sie mehrfach belästigt worden seien. Am Dienstag lieferten sie dann ein Handyfoto: Sie hatten den 50-Jährigen heimlich fotografiert.

Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung gelang es den Bundespolizisten, den Asylbewerber aus Palästina in Wolfenbüttel im Zug zu stellen. Der Mann pendelt täglich zwischen Schöppenstedt und Wolfenbüttel. Zum Sachverhalt konnte er nicht befragt werden, weil er laut Beamten nicht genug Deutsch sprach. Nach einer Aufnahme seiner Personalien wurde er wieder entlassen.

Die Ermittler prüfen derzeit den Anfangsverdacht einer sexuellen Belästigung. Dazu wurden auch Videoaufnahmen aus dem Zug gesichert.

Von sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein amtlich bestellter Nachlasspfleger hat vor dem Landgericht Göttingen gestanden, jahrelang die Gelder rechtmäßiger Erben veruntreut zu haben. Im drohen mehrere Jahre Gefängnis.

20.04.2018

In Niedersachsen gab es im März 1529 unbesetzte Stellen für Erzieher und sozialpädagogische Assistenten. Durch die baldige Beitragsfreiheit von Kitas, könnte die Zahl weiter steigen.

17.04.2018

Nach dem wilden Streik bei der Tuifly im Herbst 2016 muss das Unternehmen seinen Fluggästen Entschädigungen zahlen. Das hat der Europäische Gerichtshof nun entschieden.  

17.04.2018