Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
"Wollepark"-Vermieter bekommt kein Geld mehr

Delmenhorst "Wollepark"-Vermieter bekommt kein Geld mehr

Die Stadt Delmenhorst hat die Jobcenter angewiesen, für 31 Haushalte in dem in die Schlagzeilen geratenen "Wollepark"-Gebiet, im April keine Miete mehr direkt an die Vermieter zu zahlen.

Voriger Artikel
Angestellter leert Parkautomaten in eigene Tasche
Nächster Artikel
Jungs schrotten geklautes Auto

Ein Hydrant mit Wasserhähnen steht in Delmenhorst vor Wohnblöcken.

Quelle: dpa

Delmenhorst. Die Stadt befürchtet, dass die Wohnungen in zwei Häusern noch im Laufe des Aprils von den Versorgungsleistungen wie Gas und Wasser abgeschnitten sein werden. "Dann wären die Wohnungen kurzfristig unbewohnbar. Die Menschen müssten sich entweder neue Wohnungen besorgen und dort Miete zahlen oder aber in Gemeinschaftsunterkünfte ziehen, für die eine Nutzungsentschädigung zu zahlen ist", teilte Rudolf Mattern, städtischer Fachbereichsleiter Soziales, der dpa auf Anfrage mit.

Die Weisung beziehe sich nur auf die Wohnungen, in denen das Jobcenter die Kosten der Unterkunft direkt an den Vermieter zahlt, betonte die Stadt. In den Fällen, in denen der Hilfeempfänger die Zahlungen erhält, würden diese demnach weiter ausgezahlt. Das Wohnviertel ist schon seit längerem ein Zankapfel zwischen Stadt und Bewohnern. Anfang April waren die Mieter der Wohnblocks zwei Tage lang ohne Wasser.

Ein Gericht hob die Sperre der Stadtwerke dann auf, weil es die Fristen für die Sperrung der Wasserversorgung nicht eingehalten sah. Eine Stadtsprecherin nannte damals als Grund unbezahlte Rechnungen für Wasser und Gas in Höhe von rund 185.000 Euro sowie Altschulden von rund 80.000 Euro. Das Gebiet Wollepark gilt als sozialer Brennpunkt. Der Polizei zufolge wird es von Straftätern als Rückzugsort genutzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach unbezahlten Rechnungen
Die Stadt will sich nicht erpressen lassen und erlauben, dass die Bewohner des Wohnblocks als Geiseln in dem Streit genommen werden.

Nachdem die Bewohner des Delmenhorster Wohnblocks Wollepark zwei Tage lang ohne Wasser auskommen mussten, ermitteln nun Polizei und Staatsanwaltschaft. Dabei drängt sich die Frage auf: Werden die 350 Bewohner des Hochhauses für einen groß angelegten Sozialbetrug ausgenutzt?

mehr
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.