Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Zahl der Hilfsempfänger steigt deutlich
Nachrichten Der Norden Zahl der Hilfsempfänger steigt deutlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 28.11.2016
Immer mehr Menschen in Niedersachsen erhalten staatliche Unterstützungen. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Der Anteil der Hilfsempfänger an der Bevölkerung wuchs von 9,0 auf 9,8 Prozent. Niedersachsen lag damit knapp über dem Bundesdurchschnitt.

Zum sozialen Mindestsicherungssystem des Staates gehören Hartz IV-Leistungen unter anderem für Arbeitsuchende, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie Sozialhilfeleistungen für Menschen in Einrichtungen. Auch Zahlungen an Asylbewerber fallen darunter.

Die Zunahme geht nach Angaben des Statistisches Bundesamtes vor allem auf den Anstieg der Flüchtlingszahlen zurück. Ende 2014 bezogen 363 000 Menschen Geld nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Ende 2015 waren es rund 975 000. Insgesamt stieg die Zahl der Leistungsempfänger bundesweit zwischen Ende 2014 und Ende 2015 von 7,4 Millionen auf 8 Millionen. Die relativ meisten Leistungsempfänger gab es in Berlin (19,4 Prozent) und Bremen (18,5), die wenigsten in Bayern (5,2) und Baden-Württemberg (6,0 Prozent).

lni

Wer hätte das gedacht? Deutschrocker Heinz Rudolf Kunze, der am Mittwoch seinen 60. Geburtstag feiert, komponiert neue Songs mit Hilfe eines altmodischen Kassettenrecorders.

28.11.2016

Fährt ein Ostfriese los, um drei Windradflügel zu holen.... Dieser Transportversuch eines Landwirts in Ostfriesland hat selbst den Beamten die Sprache verschlagen. Der Mann hatte drei Flügel eines Windrades auf drei Anhänger verladen und sich mit dem etwa 25 Meter langen Transport auf den Weg zu seinem Hof gemacht.

27.11.2016

Ein 32-Jähriger hat auf der Autobahn 7 bei Göttingen eine junge Frau aus ihrem brennenden Auto gezogen und ihr das Leben gerettet. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne zu stoppen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

27.11.2016
Anzeige