Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Zahl der Salafisten steigt weiter an
Nachrichten Der Norden Zahl der Salafisten steigt weiter an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 27.01.2017
Weiter Zulauf: Die Salafisten-Szene in Niedersachsen, hier die Räume des Deutschsprachigen Islamkreises Hildesheim (DIK). Quelle: dpa/Archiv
Hannover

Wieviele sich davon an Kampfhandlungen der Terrormiliz Islamischer Staat oder an humanitären Aktionen beteiligt haben, sei schwer feststellbar. Die Mehrheit der Ausgereisten sei zwischen 20 und 30 Jahren alt. Bei den Übrigen reiche das Alterspektrum von 15 bis 44 Jahren. Unter den Ausgereisten befinden sich sechs Minderjährige.

Die Zahl sogenannter islamistischer Gefährder bewegt sich in Niedersachsen derzeit im mittleren zweistelligen Bereich, die der sogenannten relevanten Personen im Umfeld im unteren zweistelligen Bereich. Bundesweit gibt es rund 550 Gefährder - das heißt Menschen, denen die Polizei grundsätzlich zutraut, dass sie einen Terrorakt begehen könnten. Zur Altersstruktur der Gefährder machen die Behörden keine Angaben.

lni

Auftakeln statt abwracken: Ministerin von der Leyen gibt grünes Licht für die 75 Millionen Euro teure Sanierung der "Gorch Fock": Bis über 2030 hinaus soll die maritime Botschafterin Deutschlands auf den Weltmeeren segeln.

26.01.2017

Moderne Diesel sollten helfen, die Luft in Niedersachsens Kommunen sauberer zu machen. Doch jetzt herrscht Ratlosigkeit, wie die Grenzwerte zu erreichen sind. Denn einige Städte haben Probleme, die Umweltvorgaben einzuhalten - darunter auch Hannover.

26.01.2017

Beim Deutschen Verkehrsgerichtstag in Goslar mahnen Autoclubs und Juristen den Plan der Bundesregierung Fahrverbote für Straftäter zu einzuführen als überflüssig und ungerecht an. Fahrverbote von bis zu sechs Monaten sollen als neue Sanktionen für begangene Delikte, wie Diebstahl und Körperverletzung, verhängt werden.

26.01.2017