Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zahl der Studienanfänger bleibt konstant

In Niedersachsen Zahl der Studienanfänger bleibt konstant

Die Abschaffung der Studiengebühren hat keine Auswirkungen auf die Zahl der Studienanfänger in Niedersachsen gehabt. Befürchtungen, dass in den Jahren nach dem doppelten Abiturjahrgang 2011 die Zahl der Bewerbungen zurückgehen könnte, bestätigten sich damit nicht.

Voriger Artikel
Wieder wurde ein Wolf überfahren
Nächster Artikel
Rinderherde nimmt verwaistes Wildschwein auf

Die Abschaffung der Studiengebühren hat keine Auswirkungen auf die Zahl der Studienanfänger in Niedersachsen gehabt.

Quelle: Uwe Zucchi

Hannover. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur zum Start des Wintersemesters 2015/16. Ein Jahr nach Änderung des Niedersächsischen Hochschulgesetzes blieben Angebot und Nachfrage an vielen Fakultäten unverändert.

„Der Trend ist, dass die Zahlen nicht sinken“, sagte Sabine zu Klampen, Sprecherin der Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen (HAWK). Befürchtungen, dass in den Jahren nach dem doppelten Abiturjahrgang 2011 die Zahl der Bewerbungen zurückgehen könnte, bestätigten sich damit nicht. „Im Prinzip ist das ein gutes Zeichen.“ An den drei HAWK-Standorten sollen wie im vergangenen Jahr rund 1500 Menschen ihr Studium beginnen.

Die gleiche Zahl an Erstsemesterstudenten wird an der Leuphana-Universität in Lüneburg erwartet. „Da gibt es bei uns relativ wenig Bewegung“, sagte Sprecher Henning Zühlsdorff. Steigende Bewerberzahlen gebe es durch den Wegfall der Gebühren in Niedersachsen aber nicht. Eine ähnliche Konstanz vermeldeten auch die Universität Osnabrück und die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gemeinsame Forschung

Die Universitäten von Hannover und Braunschweig wollen in den Forschungsfeldern Lebenswissenschaften, Mobilität und Metrologie künftig eng zusammenarbeiten. Dies sei eine große Chance für die Wissenschaftsregion und für Niedersachsen, sagte Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic am Montag in Hannover.

mehr
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Bei strahlendem Sonnenschein sind immer mehr aktive Menschen auf den Feldern und den Gewässern der Region zu beobachten. Die ist auch von oben ein absoluter Hingucker.
So schön ist die Region von oben

Diese Luftaufnahmen zeigen die Schönheit der Region Hannover mal aus einer anderen Perspektive.