Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Zeuge sah Ex-RAF-Terroristen in Cremlingen
Nachrichten Der Norden Zeuge sah Ex-RAF-Terroristen in Cremlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 28.06.2016
Burkhard Garweg (r.) und Daniela Klette. Quelle: r.
Anzeige
Verden

Ein Zeuge will einen der verdächtigen Ex-RAF-Terroristen bereits vor den Überfall auf einen Geldtransporter in Cremlingen in dem Ort gesehen haben. Die Polizei hat daraufhin verdeckt ermittelt. "Das hat aber nicht zu einer konkreten Spur geführt", sagte Lutz Gaebel von der zuständigen Staatsanwaltschaft in Verden am Dienstag. Dies sei aber ein weiteres Indiz dafür, dass die Tat auf das Konto von Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette gehen könnte.

Die Ermittler verdächtigen die drei früheren RAF-Mitglieder, seit 2011 mindestens acht Geldtransporter und Supermärkte überfallen zu haben. Die Vorgehensweise der schwerbewaffneten drei Räuber am Samstag in einem Gewerbegebiet in Cremlingen bei Braunschweig ähnelt diesen Taten. Eindeutige Beweise erhoffen sich Polizei und Staatsanwaltschaft von den Spuren am Tatort und aus den beiden Autos, mit denen die Täter unterwegs waren. Einen ließen sie nach dem Überfall in dem Gewerbegebiet zurück. Den anderen entdeckten Fahnder am Montag in einem Wald. Das Landeskriminalamt hat Fotos von beiden Autos veröffentlicht.

Die Spurensicherung sei noch damit beschäftigt, die beiden Wagen eingehend zu untersuchen, sagte Gaebel. Die Kennzeichen haben die Täter seinen Angaben nach von anderen Autos gestohlen. Die Polizei sucht jetzt nach weiteren Zeugen und hofft unter anderem auf Hinweise zu den beiden Autos, der Fluchtrichtung und dem Fundort des einen Wagens. Die Staatsanwaltschaft Verden ermittelt seit Monaten gegen das Trio. Sie wirft ihm versuchten Mord und schweren Raub vor.

dpa

Mehr zum Thema
Der Norden Überfall in Wolfenbüttel - Hat das RAF-Trio wieder zugeschlagen?

Wieder ein Überfall auf einen Geldtransporter und wieder könnten die früheren RAF-Mitglieder Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klatte dahinter stecken. Laut den Ermittlern gibt es jedenfalls Hinweise, dass das RAF-Trio am Samstag im niedersächsischen Wolfenbüttel zugeschlagen haben könnten. 

30.11.2016

Die früheren RAF-Mitglieder Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette haben wohl mehr Raubüberfälle begangen als bisher vermutet. Wie die Staatsanwaltschaft Verden und das Landeskriminalamt Niedersachsen mitteilten, sollen sie für mindestens sechs weitere Taten in Niedersachsen und Schleswig-Holstein verantwortlich sein. 

07.06.2016

Die auf die Niederlande ausgedehnte Fahndung nach den drei gesuchten RAF-Terroristen Ernst-Volker Staub, Burkhard Garweg und Daniela Klette hat neue Hinweise gebracht. Diese würden nun ausgewertet, über den Inhalt und die Qualität der Hinweise könne noch nichts gesagt werden, teilte die niederländische Polizei mit.

02.06.2016

Bei den niedersächsischen Kommunalwahlen am 11. September treten insgesamt 25 Parteien an. Zweieinhalb Monate vor dem Urnengang gab der Landeswahlausschuss die teilnehmenden Parteien bekannt. Mit dabei sind die Parteien CDU, SPD, FDP, Grüne und Die Linke – und erstmals die Alternative für Deutschland (AfD). 

28.06.2016

Die Polizei in Papenburg sucht nach unbekannten Schafdieben. Wie ein Sprecher am Dienstag mitteilte, wurden insgesamt 42 Lämmer, drei Jährlinge und das Mutterschaf gestohlen. Zwei verendete Tiere ließen die Ganoven zurück. 

28.06.2016

Tödlicher Wildunfall bei Worpswede: Ein Reh hat die Windschutzscheibe eines Autos durchschlagen und dadurch einen verhängnisvollen Unfall ausgelöst. Der 33 Jahre alte Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen mehrere Bäume.

28.06.2016
Anzeige