Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Zoll verbrennt 10.000 Flaschen Wodka
Nachrichten Der Norden Zoll verbrennt 10.000 Flaschen Wodka
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 18.10.2016
Gepanschter Alkohol birgt eine große Gefahr für die Gesundheit. Quelle: dpa (Symbolbild)
Bonn/Bramsche

Der aus Industrie- und Methanolalkohol gepanschte Inhalt solle in einem Recycling-Zentrum in Bramsche vernichtet werden, kündigte der Sprecher an. In einem Schredder sollen dabei zunächst die vollen Flaschen zerkleinert werden. Der flüssige Anteil werde anschließend verbrannt, hieß es.

Das Glas wird wiederverwendet. Das giftige Methanol ist die einfachste chemische Verbindung aus der Reihe der Alkohole. Der in der chemischen Industrie wichtige Grundstoff wird auch als Lösungs- und Frostschutzmittel sowie als Treibstoff genutzt.

dpa/lni

Ein Schiff bleibt im Nordseewatt stecken - und Hunderte Menschen müssen an Bord ausharren. Ein erster Rettungsversuch schlägt fehl, ein Vater mit seinem kranken Sohn kann schon aufs Festland. In der Nacht zu Dienstag konnte die Fähre dann freigeschleppt werden. 

18.10.2016

it einem finanziellen Kraftakt will das Land Niedersachsen die Gebäude der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) sanieren. Man müsse eine Lösung „ohne Flickschusterei“ finden, sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) der HAZ.

18.10.2016

Mit einem Geständnis hat in Hildesheim der Prozess gegen einen 20-jährigen Mann begonnen, der vor einem halben Jahr einen Richter mit einem Dolch lebensgefährlich verletzt hat. Der Angeklagte muss sich wegen versuchten Mordes vor der Jugendkammer verantworten. Laut seinem Anwalt ist der 20-Jährige psychisch krank.

17.10.2016