Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Eisbär-Baby heißt jetzt Lili
Nachrichten Der Norden Eisbär-Baby heißt jetzt Lili
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 16.03.2016
Dürfen wir vorstellen? Das ist Lili. Das Eisbär-Mädchen lebt ihm Zoo Bremerhaven. Quelle: dpa
Anzeige
Bremerhaven

Einzige Vorgabe: Der Name sollte einen Bezug zu Norddeutschland haben. Der überwiegende Teil der Einsender sprach sich für Lili aus – nach dem Lied "Lili Marleen" der gebürtigen Bremerhavenerin Lale Andersen. Dem sei die Jury gerne gefolgt, teilte der Zoo mit.

Ende März werden Zoobesucher den kleinen Eisbären erstmals zu sehen bekommen. Lili war am 11. Dezember 2015 geboren worden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema
Der Norden Eisbärbaby in Bremerhaven - Hallo, hier bin ich

Sie ist der neue Star im Zoo Bremerhaven: das noch namenlose Eisbärenmädchen. Das gut drei Monate alte Tier verließ jetzt erstmals seine Wurfhöhle. Den Zoobesuchern darf es sich aber wohl erst Ende des Monats präsentieren. 

09.03.2016

Im Zoo von Bremerhaven gibt es knuddeligen Nachwuchs. Eisbärin Valeska hat vor zwei Monaten ein Baby bekommen. Jetzt ist das Geschlecht klar.

23.02.2016

Das Eisbärmädchen Lale ist gerade erst ein halbes Jahr weg – da hat der Bremerhavener Zoo am Meer bereits neuen Eisbärnachwuchs bekommen. Besucher sollen das Baby erstmals im Frühjahr 2016 zu Gesicht bekommen.

29.12.2015

Der Tod einer Patientin im Krankenhaus St. Martini in Duderstadt (Kreis Göttingen) beschäftigt das Arbeitsgericht Göttingen. Ein früherer Oberarzt hatte dort gegen seine fristlose Kündigung geklagt. 

19.03.2016

Die Pläne der hessischen Firma K+S, Salzlauge in die Weser einleiten zu wollen, haben zu einer heftigen Verstimmung zwischen den Ländern Niedersachsen und Hessen geführt.

19.03.2016

Im Emsland ist in der Nacht zum Mittwoch wieder ein Geldautomat gesprengt worden. Dieses Mal schlugen die Täter an einem Supermarkt in Lathen zu, wie die Polizei mitteilte. Ob Geld erbeutet wurde war zunächst unklar. Die Kriminellen entkamen unerkannt.

16.03.2016
Anzeige