Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Zug über Stunden ohne Klimaanlage - Notarzteinsatz
Nachrichten Der Norden Zug über Stunden ohne Klimaanlage - Notarzteinsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 17.07.2016
Panne im Intercity: Über Stunden war die Klimaanlage außer Betrieb. Quelle: dpa
Anzeige
Stendal/Berlin

Zwei der Patienten seien später stationär in ein Krankenhaus aufgenommen worden, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr. Der Zug auf dem Weg von Amsterdam nach Berlin blieb gegen 13 Uhr wegen eines Lokschadens bei Stendal liegen. Dadurch sei auch die Klimaanlage ausgefallen, sagte der Bahnsprecher. Feuerwehrmänner mussten Patienten mit Kreislaufschwäche zum Teil mit Notleitern aus dem Zug helfen. Für bessere Luft hatten Bahnmitarbeiter zuvor bereits alle von den Gleisen abgewandten Türen des Zuges geöffnet. Kostenlose Getränke seien verteilt worden, ergänzte der Sprecher.

Eine Evakuierung des Intercity sei an dieser Stelle der Hochgeschwindigkeitsstrecke nach Berlin jedoch nicht möglich gewesen. Die Reisenden mussten deshalb auf eine Diesellok zum Abschleppen des Zugs warten, die gegen 15.15 Uhr eintraf. Wegen der Notarzteinsätze konnte der Zug aber erst um 16.30 Uhr weiterfahren und erreichte Berlin um kurz vor 18.00 Uhr. Andere Züge auf dieser Strecke seien ebenfalls mit Verspätung angekommen, sagte der Bahnsprecher.

dpa

Auf der Autobahn 1 bei Harburg wurden am Sonntag sechs Menschen bei einem Autounfall verletzt. Nach Polizeiangaben kam es zu einem Auffahrunfall, weil eine Fahrerin die vor ihr bremsenden Autos übersehen hatte.

17.07.2016

Das Geo-Magazin hat ein Liste der schönsten Badeseen Deutschlands erstellt - darin findet sich auch das Steinhuder Meer. Für einen Platz ganz vorne in der Liste hat es allerdings nicht gereicht.

Conrad von Meding 17.07.2016
Der Norden Streit in Bremen eskaliert - Angriff mit Machete - Hund stirbt

Mit einer Machete und einem Baseballschläger sind drei Männer in Bremen auf ihren Kontrahenten losgegangen. Dabei kam ein Hund am Samstag zu Tode, er wurde mit der Machete so schwer verletzt, dass er eingeschläfert werden musste.

17.07.2016
Anzeige