Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Zwei Pferde nach Autounfall verendet
Nachrichten Der Norden Zwei Pferde nach Autounfall verendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:37 30.01.2017
Der 65-Jährige und seine beiden Mitfahrer blieben unverletzt.  Quelle: Symbolfoto
Papenburg

Eine Kollision mit den Tieren konnte der Fahrer nicht mehr verhindern. Zwei Tiere starben noch an der Unfallstelle. Der 65-Jährige und seine beiden Mitfahrer blieben unverletzt. Das dritte Tier sei von einem Reitverein vorübergehend untergebracht worden. Wem die Tiere gehören, war zunächst unklar.

dpa

Im Mordprozess gegen einen Motorradfahrer und Youtube-Filmer wegen Tötung eines Fußgängers werden für Dienstag die Plädoyers und möglicherweise auch das Urteil erwartet. Dass der 24-Jährige wirklich wegen Mordes belangt wird, gilt mittlerweile als unwahrscheinlich.

30.01.2017

Um die Rechtmäßigkeit kommunaler Straßenreinigungsgebühren geht es am Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht. In dem Berufungsverfahren wird sich das OVG am Montag mit den Gebühren in Barsinghausen beschäftigen. Geprüft wird, ob diese nach den Straßenfrontmetern der Grundstücke berechnet werden dürfen.

30.01.2017

Die Population der Feldlerche geht dramatisch zurück. Das Umweltministerium schlägt deshalb ein "Aktionsjahr für die Feldlerche" vor. Experten der staatlichen Vogelschutzwarte sollen nun die Ursachen für den Rückgang der Population untersuchen.

Gabriele Schulte 30.01.2017