Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Zwei von drei gesperrten Stränden wieder geöffnet
Nachrichten Der Norden Zwei von drei gesperrten Stränden wieder geöffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 18.07.2015
Am Donnerstag hatten die Behörden wegen erhöhter Werte des Bakteriums E. coli Badeverbote für die Strände erteilt. Quelle: dpa
Anzeige
Aurich

Dagegen bleibt die Sperrung einer kleinen Badestelle in Horumersiel noch bestehen. Hier waren die Werte zwar ebenfalls zurückgegangen, jedoch noch nicht stark genug, um den Badebetrieb wieder zuzulassen. Damit muss die für diesen Samstag geplante Eröffnung der Badestelle zunächst verschoben werden.

Am Donnerstag hatten die Behörden wegen erhöhter Werte des Bakteriums E. coli Badeverbote für die Strände erteilt. Das Bakterium kann Magen-Darm-Erkrankungen auslösen. Was die Verunreinigung auslöste, sei nicht klar, hieß es weiter. Am Montag wollen sich Verantwortliche aus den Kommunen der drei Strandabschnitte in Aurich treffen, um über weitere Konsequenzen zu sprechen. Dabei wird es auch darum gehen, wie die Ursache herausgefunden werden kann.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vermummte stürmen in der Nacht das Dienstgebäude von Bremens SPD-Innensenator Mäurer. Dabei geht einiges zu Bruch. Die Motive sind ebenso unbekannt wie die Täter. Nun will die Polizei das Haus die ganz Nacht über bewachen.

18.07.2015

Ein Fehlalarm hat die Polizei in Neumünster zu einer illegalen Hanfplantage geführt. Die Beamten waren am Freitag wegen eines vermeintlichen Einbruchs in ein Haus alarmiert worden, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

18.07.2015

Ebrahim B. fühlt sich von der Terrororganisation IS hintergangen. Ein Anwerber des IS hatte ihm vier Frauen und ein Auto versprochen, aber stattdessen wurde er in Syrien und im Irak mit roher Gewalt konfrontiert. In Deutschland ist er wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung angeklagt.

Karl Doeleke 24.07.2015
Anzeige