Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Zug stoppt wegen ausgebüxter Island-Pferde
Nachrichten Der Norden Zug stoppt wegen ausgebüxter Island-Pferde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 11.01.2019
Der Zug konnte erst mit einer Verspätung von 30 Minuten weiterfahren. Quelle: dpa
Lüder/Stendal

Wegen ausgebüxter Island-Pferde hat ein Zug im Landkreis Uelzen (Niedersachsen) anhalten müssen. Die Tiere waren von ihrer Weide bei Lüder in die Nähe der Gleise geraten, wie eine Polizeisprecherin am Freitag mitteilte. Deshalb habe ein Regionalexpress der Erixx-Eisenbahngesellschaft seine Fahrt von Uelzen nach Stendal unterbrechen müssen. Er verspätete sich am Donnerstag um gut 30 Minuten. Unbekannte sollen zuvor die Stromversorgung des Weidezauns für insgesamt 27 Isländer entfernt haben.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil die Zahl der weiblichen Abgeordneten sinkt, fordert Niedersachsens SPD-Landeschef Stephan Weil ein Parité-Gesetz nach französischem Vorbild. Auf den Listen der Parteien sollen ebenso viele Männer wie Frauen stehen. Dafür soll das Wahlrecht geändert werden. Doch Weils Plan stößt auf Kritik.

14.01.2019

Der vor zwei Wochen in Ägypten inhaftierte deutsche Student Mahmoud Abdel A. ist wieder frei und befindet sich mittlerweile wieder in Deutschland. Laut Behörden wollte er sich dem IS anschließen.

11.01.2019

Kurz vor Jahresende war ein Auto auf das Rollfeld gerast. Jetzt hat der Flughafen Hannover-Langenhagen ein neues Sicherheitskonzept.

14.01.2019