14°/ 3° wolkig

Navigation:
Hinweis nicht mehr anzeigen
Ausstellungen
Städel-Ausstelltung
Foto:  Den Polyptychon "Das Leben Christi" von Emil Nolde.

Es steht nicht im Mittelpunkt der Ausstellung, aber im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit: Das seltsam zwiespältige Verhältnis Emil Noldes zu den Nationalsozialisten. Auf zwei Stockwerken schwelgt die Städel-Ausstellung im Farbenrausch.

mehr
Eröffnung der neuen Galerie für Fotografie
Die Galerie für Fotografie vor der ersten Ausstellung,  bei der Architekturfotografien von Tomek Mzyk gezeigt werden. Die zeigt der Fotograf hier schon einmal Rolf Nobel (links) – dem Initiator der Galerie.

Rolf Nobel präsentiert die neue Galerie für Fotografie – die „mindestens nationale Bedeutung“ erlangen soll. Die neue Galerie wird am 6. März mit der Ausstellung „Archideologie“ eröffnet. Der neue Location bietet auf auf 260 Quadratmetern Fläche und zwei Ebenen Platz für rund 120 Fotografien.

mehr
Ausstellung zum „Mythos Chanel“
Foto: Coco Chanel mit Zigarette, 1935 fotografiert von Man Ray.

Das kleine Schwarze, der Duft – und ein aufregendes Leben: Das Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg widmet sich in einer Ausstellung dem „Mythos Chanel“.

mehr
Landesausstellung zur Personalunion
Foto: Der Direktor des Historischen Museums, Thomas Schwark, und Dr. Christian Vogel vom Landesmuseum freuen sich auf die antike Skulpturensammlung.

Nach fast 200 Jahren ist die bedeutende Sammlung Wallmoden in wichtigen Teilen wieder in Hannover vereint. Rund 50 antike Skulpturen und ebenso viele Gemälde von der Renaissance bis zum Ende des 18. Jahrhunderts sind als Teil der Landesausstellung „Als die Royals aus Hannover kamen“ ab 17. Mai im Schlossmuseum Herrenhausen zu sehen.

mehr
Graphic Novel in Melle
Foto: Graphic Novel Künstler Peter Eickmeyer an eine Skizze aus seinem Buch "Im Westen Nichts Neues" nach dem Roman von Erich Maria Remarque, die in einer Ausstellung in der "Alten Posthalterei" in Melle hängt.

"Im Westen nichts Neues" von Erich Maria Remarque ist einer der berühmtesten Antikriegsromane der Welt. Ein Künstler aus Niedersachsen hat die Geschichte nun für eine Graphic Novel adaptiert.

mehr
Museum für Alltagskultur im Harz
Museumsinhaberin Gabriele Knepper steht zwischen ihren Mausefallen und Kuriositäten im Museum in Güntersberge (Sachsen-Anhalt).

Klostühle und Mausefallen soweit das Auge reicht. Das Ehepaar Knepper sammelt gern. Am liebsten Kurioses. Im Harz haben sie ihren Tausenden Fundstücken der Alltagskultur ein Museum eingerichtet.

mehr
150 Jahre „Max und Moritz“
Foto: Sieben Streiche – und noch viel mehr: 
Max und Moritz werden am Ende vom Federvieh gefressen.

150 Jahre „Max und Moritz“ haben die deutschsprachige Comicwelt geprägt – auf dem Umweg über die USA bis in die Gegenwart. Das Wilhelm-Busch-Museum feiert das Jubiläum in der Ausstellung „Streich auf Streich“.

mehr
Ausstellung in Kunsthalle
Foto: Christoph Grunenberg, Direktor der Kunsthalle Bremen vor dem Bild "Sylvette" aus dem Jahr 1954 von Pablo Picasso.

Die vor 60 Jahren in Südfrankreich von Pablo Picasso (1881-1973) geschaffene Porträtserie der jungen Sylvette David steht von Samstag an (22. Februar) im Mittelpunkt der Kunsthalle Bremen.

mehr
Anzeige
Kaiser Chiefs im Capitol

Mit dem Song „Ruby“ schafften die Kaiser Chiefs 2007 in Deutschland den Durchbruch, jetzt haben sich die britischen Indie-Rocker zurück gemeldet. Am Sonntag traten sie im Capitol auf und stellen ihr neues Album „Education, Education, Education & War“ vor.

Anzeige
„The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“
Nachdenklich: Auch einem Superhelden wie Spider-Man alias Peter Parker fehlt manchmal der rechte Schwung.

Der neue Spider-Man ist auch bei seinem zweiten Kinoauftritt ein lockerer Typ, für Romantik ausgesprochen empfänglich. Er küsst sein Mädchen hoch über der glitzernden Stadt, notfalls aber auch im Sanitärbereich. Aber, ach, Traumata vielerlei Art quälen ihn noch mehr als frühere Vertreter seiner einzigartigen Spinnen-Art. mehrKostenpflichtiger Inhalt