22°/ 9° heiter

Navigation:
Hinweis nicht mehr anzeigen
Ausstellungen
Museum für Alltagskultur im Harz
Museumsinhaberin Gabriele Knepper steht zwischen ihren Mausefallen und Kuriositäten im Museum in Güntersberge (Sachsen-Anhalt).

Klostühle und Mausefallen soweit das Auge reicht. Das Ehepaar Knepper sammelt gern. Am liebsten Kurioses. Im Harz haben sie ihren Tausenden Fundstücken der Alltagskultur ein Museum eingerichtet.

mehr
150 Jahre „Max und Moritz“
Foto: Sieben Streiche – und noch viel mehr: 
Max und Moritz werden am Ende vom Federvieh gefressen.

150 Jahre „Max und Moritz“ haben die deutschsprachige Comicwelt geprägt – auf dem Umweg über die USA bis in die Gegenwart. Das Wilhelm-Busch-Museum feiert das Jubiläum in der Ausstellung „Streich auf Streich“.

mehr
Ausstellung in Kunsthalle
Foto: Christoph Grunenberg, Direktor der Kunsthalle Bremen vor dem Bild "Sylvette" aus dem Jahr 1954 von Pablo Picasso.

Die vor 60 Jahren in Südfrankreich von Pablo Picasso (1881-1973) geschaffene Porträtserie der jungen Sylvette David steht von Samstag an (22. Februar) im Mittelpunkt der Kunsthalle Bremen.

mehr
Kunst
Literaturwissenschaftlerin Ursula Kocher und Isabel Schulz (rechts) vom Sprengel Museum präsentieren Dokumentationen - künstlerisch und wissenschaftlich.

Ohne Erklärung funktioniert moderne Kunst schon lange nicht mehr so richtig: Eine Schau im Sprengel Museum Hannover zeigt künstlerische Strategien der Dokumentation - und der Ver- und Erklärung.

mehr
600 Texte und Bilder
Foto: Das Sprengel Museum zeigt ab Mittwoch Kladden von Kurt Schwitters.

Das Sprengel Museum stellt von diesem Mittwoch an Kurt Schwitters (1887-1948) als Urvater von grenzüberschreitender, multimedialer Kunst vor. In der Ausstellung "Alles Mögliche, was uns interessiert" sind fünf teils noch nie gezeigte Sammelkladden des 1948 gestorbenen Avantgarde-Künstlers zu sehen.

mehr
Pädophilie-Debatte
Foto: Dieses Gemälde des Künstlers Balthus gilt als provokativ: die „Träumende Thérèse“ (1938).

Die erotischen Bilder des Franzosen Balthus sind umstritten. Jetzt kocht eine neue Pädophilie-Debatte hoch. Das Museum Folkwang zieht Konsequenzen.

mehr
Einzug des neuen Sprengel-Chefs
Foto: Auspacken, anpacken: Reinhard Spieler an seinem neuen Arbeitsplatz, Max Bills Skulptur daneben.

Der neue Sprengel-Chef Reinhard Spieler plant eine Renaissance der Spectrum Galerie – und will die Abteilung für Fotografie und Medien spür- und sichtbar ausbauen.

mehr
Ausstellung zu Niki de Saint Phalle
Foto: Der Geliebte als Zielscheibe in „Hors d’œuvre ou Portrait of my Lover“ (1960; Bildausschnitt).

Die Stiftung Ahlers Pro Arte zeigt in der Ausstellung „En Joue!“ das Frühwerk von Niki de Saint Phalle. Es ist die erste Ausstellung nach dem Tod des Kunstmäzens Jan Ahlers.

mehr
Anzeige
Luzerner „Tatort“: Zwischen zwei Welten

Im Schweizer „Tatort“ ermitteln Reto Flückiger und Liz Ritschard im Mordfall der Donna Müller. Er führt sie zu den drei Kindern der Verstorbenen, die von drei verschiedenen Vätern stammen und geprägt sind von Sorgerechtsstreitigkeiten und den Selbstfindungsprozessen der Erwachsenen.

Anzeige
Filmkritik zu „Transcendence“
In „Transcendence“ ist Johnny Depp als Flachbildschirm zu sehen.

Der Thriller „Transcendence“ wagt einen Blick in die menschliche Zukunft: Die Wissenschaftlerin Evelyn verliebt sich in die digitale Reinkarnation ihres verstorbenen Ehemannes. In „Transcendence“ ist Johnny Depp als Flachbildschirm zu sehen. mehrKostenpflichtiger Inhalt