Volltextsuche über das Angebot:

18°/ 4° heiter

Navigation:
Ausstellungen
Frauen-Foto-Wettbewerb
Die Bettfedernfabrik in Hannover zeigt seit Dienstag Selbstporträts von Migrantinnen.

Mehr als 120 fotografische Selbstporträts von Migrantinnen werden seit Dienstag in der Bettfedernfabrik in Hannover ausgestellt. Der internationale Frauen-Foto-Wettbewerb unter dem Motto „I am what I am“ sei auf überraschend große Resonanz gestoßen, sagte Organisatorin Sibylle Naß.

mehr
Hamburger Kiez
Deutschlands einst bekannteste Prostituierte Domenica Niehoff hat in St. Pauli eine eigene Ausstellung bekommen.

Sie war einst Deutschlands bekannteste Prostituierte, Medienstar und Streetworkerin: Zwei Jahre nach ihrem Tod erinnern auf St. Pauli eine Ausstellung und eine Wachsfigur an Domenica Niehoff.

mehr
Fotografien von Feldmann
Spaß bei der Arbeit: Stefan Moses versetzte manche seiner Modelle in helle Freude.

Der Fotograf Hans-Peter Feldmann hat 101 Menschen im Lebensalter von null bis 100 Jahren porträtiert. Im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe ist die Ausstellung der Reihe „Porträts in Serie“ derzeit zu sehen.

mehr
Kleiderschau
In der Frühjahrsausstellung „Körperhüllen“ zeigen Künstler ihre Arbeiten in der Handwerksform Hannover.

Kleider aus Birkenrinde, Kupferdraht oder Papier gefällig? In der Frühjahrsausstellung „Körperhüllen“ zeigen 21 internationale Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeiten in der Handwerksform Hannover. Die Werke der Künstler aus Deutschland, der Schweiz, Großbritannien, Dänemark und Finnland können dort bis zum 16. April bestaunt werden.

mehr
Die Leistungsschau
HAZ-Fotograf Christian Burkert hat ein Porträt der verfallenden „Motor City“ Detroit gezeichnet.

„Den Menschen den Menschen erklären“: Die Fotografiestudenten der Fachhochschule Hannover zeigen zum Zehnjährigen ihres Studiengangs, was sie können. Die Ausstellung läuft bis zum 8. April im Design-Center.

mehr
Komplexität des Einfachen
Manche Dinge lassen sich kaum optimieren.

Einfach, schön. Ob Schwamm, Eierkarton, Sixpack oder Filzpantoffeln: Manche Dinge lassen sich kaum optimieren. Das Museum August Kestner in Hannover widmet sich in einer Designausstellung der Komplexität des Einfachen.

mehr
Kunstausstellung in Langenhagen
Die grüne Glasscheibe verdeutlicht Kleists Überlegung, wie Welt und Wirklichkeit uns wohl erschienen, wenn wir statt Augen grüne Gläser im Kopf hätten.

Der Künstler Wolfgang Plöger hat sich einiges einfallen lassen, um den Werdegang des Dichters Heinrich von Kleist darzustellen. Mit aufwendigen Film- und Glasinstallationen thematisiert er dessen Arbeit, Leben und Lebenskrise.

mehr
Installationen
Die Künstler Özlem Sulak und Sebastian Neubauer zeigen ihre Werke in der aktuellen Ausstellung im Kunstverein.

Die Künstler Özlem Sulak und Sebastian Neubauer zeigen ihre Werke in der aktuellen Ausstellung im Kunstverein. Die Titel der Doppelausstellung lauten „Reform, Revolution, Putsch“ und „Scheine weiter, liebste Phantasie!“ Die beiden Künstler hatten in den zurückliegenden zwei Jahren das Atelier­stipendium des Kunstvereins erhalten.

mehr
Gisbert zu Knyphausen singt in der Faust

In einem Haus voller Lerchen bin ich der schwarze Papagei“ – singt Gisbert zu Knyphausen gleich zu Beginn des Konzerts im Kulturzentrum Faust. Trotz schelmischen Blicks vermittelt er in seinen Texten oft den Eindruck, als könne er die Schwere des Lebens kaum ertragen.

Anzeige