16°/ 11° stark bewölkt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Ausstellungen
Ausstellung an drei Orten in Hannover
Gemälde einer Synagoge

Wie sah die Synagoge von Hannover aus? Wie fügte sich der seinerzeit viel beachtete, gotisch-romantisierende Bau des jüdischen Architekten Edwin Oppler ins Stadtbild ein? Der Berliner Künstler Alexander Dettmar hat sich diese Frage gestellt.

mehr
Ausstellungen
Das Kunstjahr 2011 hat vieles zu bieten, unter anderem sind auch Richard Deacons Plastiken im Sprengel Museum zu sehen.

Von Liebermanns Garten bis zu Dalís Hummertelefon: Das Kunstjahr 2011 hat viele Höhepunkte zu bieten. In Hannover können die Kestnergesellschaft, das Sprengelmuseum und der Kunstverein Hannover mit außergewöhnlichen Ausstellungen auftrumpfen.

mehr
Sprengel Schätze
Pablo Picasso: "Frau mit Blumenstrauß" im Sprengel Museum.

Im Sprengel Museum Hannover befindet sich eine der größten Picasso-Sammlungen. Dank der Sammelleidenschaft von Bernhard und Margrit Sprengel verfügt das Haus über eine der bedeutendsten Sammlungen in Europa.

mehr
Der König von Birma an Georg II.
Der Goldene Brief des birmanischen Königs Alaungphaya.

Nach 250 Jahren hebt die Leibniz Bibliothek Hannover einen Schatz: Den goldenen Brief des Königs von Birma an Georg II.

mehr
Jakob-Kemenate
In der Ausstellung in Braunschweig sind auch arbeiten zu sehen, die Grass vor seiner Schriftstellerkarreire schuf.

Die Braunschweiger Jakob-Kemenate in Braunschweig zeigt Zeichnungen und Plastiken des deutschen Schriftstellers Günter Grass.

mehr
Bildende Kunst
Jens Hoff: "Misterioso 3". Weitere Werke sind in der Ausstellung "Monk?" im Haus der Region zu sehen.

Der Künstler Jens Hoff hat seine Ausstellung im Haus der Region „Monk?“ genannt. Was hat ihn dazu getrieben? Monks Klavierspiel zeichnet sich durch einen harten, rhythmischen Anschlag aus. Seine Improvisationen irritieren. So verhält es sich auch mit den großformatigen Arbeiten von Jens Hoff.

mehr
Hamburg
Eine Ausstellung im Altonaer Museum in Hamburg zeigt derzeit wie der Mensch durch die Zeit geschaukelt ist. Auch Lebensfreude kann sich aufschaukeln: Werbung für den Bac-Deodorant-Stift, aus dem "stern" 1966.

Schaukeln ist schön. Spannend. Entspannend. Mal so, mal so. Für ganz Junge. Und ganz Alte. Menschen und Tiere. Schaukeln ist Pendeln mit Selbstbeteiligung. Seit es uns gibt, schaukeln wir. Wie der Mensch so durch die Zeit geschaukelt ist, zeigt derzeit eine Ausstellung im Altonaer Museum in Hamburg.

mehr
Museen in Niedersachsen

Die niedersächsischen Museen blicken auf ein durchschnittliches Jahr zurück. In den meisten Häusern gingen die Besucherzahlen im Vergleich zu 2009 zurück.

mehr
Anzeige
Tim Bendzko begeistert im Theater am Aegi

Mit sanften Gitarren und verspielten Klavierpassagen: Im Theater am Aegi singt Bendzko von Beziehungen, Träumen und der Zukunft.

Anzeige