Volltextsuche über das Angebot:

32°/ 19° Gewitter

Navigation:
Ausstellungen
Kinderworkshop in der Atelierwerkstatt
Gläserne Heimat: Kinder vom Grundschulalter an machen sich Gedanken über ihr Zuhause.

In der Atelierwerkstatt an der Schulenburger Landstraße machen sich rund 500 Kinder drei Monate lang Gedanken, was für sie ein Zuhause ausmacht. Ihre Gedanken halten sie auf unterschiedlichste Art fest: Zu sehen sind die Ergebnisse ab dem 10. Juli in der Art Gallery der Nord/LB.

mehr
Neue Ausstellung in Hannover
Kriegsversehrt: „Bildnis Dr. h.c. Heinrich Tramm“ (1913, links) von Max Liebermann.

Das Landesmuseum Hannover zeigt in seiner neuen Ausstellung „Brandbilder“ Kunstwerke, die in der Bombennacht vom 8. auf den 9. Oktober 1943 beschädigt wurden – darunter auch Werke, die in Raubkunstverdacht. stehen

mehr
Ausstellung in Nürnberg
Foto:  Werke des deutschen Künstlers Otto Piene in Nürnberg sind in Ausstellung „Von ZERO an“ zu sehen.

Es ist ein bislang fast unbekannter Schatz, der nun in Nürnberg zu sehen ist: Die Bahn zeigt erstmals öffentlich Teile ihrer umfangreichen Kunstsammlung. Der Schwerpunkt: Abstrakte Werke der Düsseldorfer ZERO-Gruppe und ihrer künstlerischen Erben.

mehr
Ausstellung „AG & CO“
Das Innen ist außen, das Außen ist innen: Die Fadeninstallation „Fuge“ in der Galerie.

Wer in diesen Tagen die Galerie vom Zufall und vom Glück betritt, mag kunstbeflissen sein. Doch den rechten Abstand zum Kunstgenuss hat er schon verloren. Denn das größte Kunstobjekt der neuen Ausstellung „AG & CO“ lässt sich am besten von außen in Augenschein nehmen: Es ist das Gebäude des Kubus selbst, genauer gesagt: dessen Proportionen. 

mehr
„Vom Faulenzen und Nichtstun“
Foto: Kunst und Kuratorin: Dörte Wilke vor Fotografien von Boris Mikhailov.

Die Motive zeugen davon, dass nicht nur knappe Zeit eine Qual sein kann, sondern auch ein Übermaß daran - wenn man nichts daraus machen kann. In seiner neuen Ausstellung zeigt das Sprengel-Museum das Ringen um Zeitsouveränität – und erneut den Reichtum seiner Sammlung.

mehr
Ausstellung „Walk The Line“
Zeichen aus der dritten Dimension: Werke von Fred Eerdekens.

Die Ausstellung „Walk The Line“ zeigt im Kunstmuseum Wolfsburg überraschende Trends des Zeichnens. Wer der Linie der Ausstellungsräume folgt, bekommt starke Eindrücke davon, was mit Linien alles möglich ist. Zu sehen sind unter anderem Werke von Erwin Wurm, Fred Eerdekens und Christian Jankowski.

mehr
Islamische Kunst in Hamburg
Foto: Auch Comics, die sich mit dem Verhältnis zwischen der islamischen und der westlichen Welt auseinandersetzen, werden zu sehen sein.

Mit einer Ausstellung will das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe gegen das Vorurteil angehen, der Islam sei eine abgeschottete Welt für sich. Ab Sonntag gibt es hier den Facettenreichtum der islamischen Kunst zu sehen.

mehr
Digitalisierung
Foto: Virtuelle Realität, reale Probleme: Kathleen Rahn und Ute Stuffer vor Avery singers „Happening“,  Mishka Henners Rinderzucht mit Jauchesee (links) und Hito Steyerls Tipps zum Unsichtbarwerden.

Die Digitalisierung prägt unser Leben – in der Gruppenausstellung „Digital Conditions“ im Kunstverein haben sich Künstler dem Thema auf unterschiedlichste Weise gewidmet. Im Mittelpunkt steht die Frage, was Digitalisierung für den Menschen bedeuten kann.

mehr
Festival Theaterformen 2015

Das Festival Theaterformen wird 25 Jahre alt. Vom 2. bis 12. Juli 2015 feiert das Festival im Jubiläumsjahr in rund 130 Veranstaltungen die Vielfalt zeitgenössischer Theaterkunst in Hannover – erstmalig unter der künstlerischen Leiterin Martine Dennewald.

Anzeige