Volltextsuche über das Angebot:

2°/ -2° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Bücher
Die Zukunft der Lektoren
Klaus Siblewski, geboren 1950 in Frankfurt am Main, ist Lektor beim Luchterhand Literaturverlag in München. Er hat die Werke von Ernst Jandl, Peter Turrini und Peter Härtling herausgegeben.

In Hildesheim diskutieren Lektoren über die Zukunft ihres Berufs. „Vor allem aber braucht es eine eigene Identität“, meint Klaus Siblewski, Lektor beim LuchterhandLiteraturverlag in München. „Gerade weil der Beruf sich stark differenziert, ist die Identität so wichtig.“

mehr
Roger Willemsen
Foto: „Niemand geht mit dem Parlament so schlecht um wie die Abgeordneten“: Roger Willemsen (rechts) mit Ilija Trojanow.

Schaut man hinter die Kulissen des Bundestages, wie Roger Willemsen es ein Jahr im Selbstversuch getan hat, dann zeigt sich der normale Alltag. Und der ist nicht immer glanzvoll – auch, oder erst recht im Bundestag nicht. Im voll besetzten Schauspielfoyer hat Roger Willemsen darüber berichtet.

mehr
Verlag wird Aktiengesellschaft
Foto: Die Umwandlung des Suhrkamp-Verlags in eine Aktiengesellschaft ist unter Dach und Fach.

Die Umwandlung des Suhrkamp-Verlags in eine Aktiengesellschaft ist unter Dach und Fach. Wie das Unternehmen am Mittwoch weiter mitteilte, steigt die Darmstädter Unternehmerfamilie Ströher als neuer Aktionär mit ein. 

mehr
Belletristik
Der britische Schriftsteller Ian McEwan bei einer Lesung im Berliner Ensemble.

Zwei Fragestellungen, eine persönliche und eine ethische, leiten McEwan in seinem . Welchen Sinn hat Fionas Ehe, der ein wichtiges Fundament, die Sexualität, abhanden gekommen ist, noch? Ian McEwan zeigt auch mit seinem neuen Roman „Kindeswohl“, was für ein großer Erzähler er ist.

mehr
Biografie des einfachen Mannes
Robert Seethaler

Der österreichische Autor Robert Seethaler erzählt die Biografie eines einfachen Mannes: „Ein ganzes Leben“.

mehr
Roman über die Islamisierung des Westens
Foto: Ein „enfant terrible“: der französische Schriftsteller Michel Houellebecq.

Der französische Erfolgsautor Michel Houellebecq löst mit seinem neuen Roman „Soumission“ eine heftige Debatte aus. In dem Buch beschreibt er die Islamisierung des Westens als vollendete Realität. Ist das eine plausible Zukunft? Von Ronald Meyer-Arlt und Birgit Holzer.

mehr
Interview mit Autor Gronemeyer
Man darf sich nicht hängen lassen: Ein Sportler bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften.

Reimer Gronemeyer, Jahrgang 1939, ist Theologe und Soziologe. Er arbeitete als Pfarrer in Hamburg und ist Professor für Soziologie an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. In seiner Forschung beschäftigt er sich vor allem mit den Fragen des Alterns.

mehr
Verstorbener Bestseller-Autor
Foto: Der Bestseller-Autor Heinz G. Konsalik im August 1998 mit seiner Lebensgefährtin Ke Gao Hollywood in München.

Dagmar Konsalik, die Tochter des Bestsellerautors Heinz G. Konsalik (1921-1999), hat nach einem Zeitungsbericht unveröffentlichte Manuskripte ihres Vaters gefunden. Ein Wasserschaden im Keller des Familiensitzes in Aegidienberg habe einen Ordner mit mehr als 50 Geschichten zum Vorschein gebracht.

mehr
Anzeige
Raten Sie mit: Aus welchem Buch stammt dieser erste Satz?

Das HAZ.de-Bücherrätsel: Testen Sie Ihr Literaturwissen und erraten Sie, aus welchen Büchern die folgenden Anfänge stammen.

Wem gehört die Straße?
Anzeige