28°/ 17° heiter

Navigation:
Lyrik-Auszeichnung
Foto: Die Autorin Ulrike Draesner erhält am Sonnabend den Joachim-Ringenatz-Preis der Stadt Cuxhaven.

Die Berliner Autorin Ulrike Draesner (52) erhält am Sonnabend den Cuxhavener Joachim-Ringelnatz-Preis für Lyrik. Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung ist eine der höchstdotierten Ehrungen für Lyrik in Deutschland.

mehr
„Stranger in My Own Country“ von Yascha Mounk
Foto: Schriftsteller Yascha Mounk in New York.

Yascha Mounk ist Deutscher - und doch fühlte er sich in Deutschland stets fremd. Als Jude stieß er oft auf ablehnende, übertrieben positive oder aufgesetzt normale Reaktionen. Aus den USA heraus hat er das nun aufgeschrieben – und will damit eine Debatte anstoßen.

mehr
Hochdotierte Auszeichnung
Der österreichische Schriftsteller Michael Köhlmeier erhält einen der am höchsten dotierten Literaturpreise.

Der österreichische Schriftsteller Michael Köhlmeier (64) erhält den Walter Hasenclever-Literaturpreis der Stadt Aachen 2014. Mit 20.000 Euro ist er einer der höchstdotierten Literaturpreise in Deutschland.

mehr
„Melodie d'amour“ von Margriet de Moor
Foto: Die Schriftstellerin Margriet de Moor ist derzeit auf Lesetour – auch in Hannover wird sie ihren neuen Roman „Melodie d'amour“ vorstellen.

Die Liebe und das Leben: Die holländische Schriftstellerin Margriet de Moor hat einen neuen Band herausgebracht, er heißt „Melodie d'amour“. Warum das Buch erstaunlicherweise gar nicht kitschig ist, erklärt unsere Literaturredakteurin Jutta Rinas.

mehr
„Blacky“ Fuchsberger über sein neues Buch
Foto: „In meinem Alter macht man keine Pläne mehr, da wird man - von wo auch immer - geplant“, so Fernsehlegende Joachim „Blacky“ Fuchsberger.

Eigentlich, so meint „Blacky“ Fuchsberger, hätte er sein Buches „Alt werden ist nichts für Feiglinge“ anders nennen müssen. Nämlich: „Altwerden ist scheiße!“. Bei der Vorstellung seines neues Werkes spricht er über das Leiden, den Tod und seine große Liebe.

mehr
Chimamanda Ngozi Adichie veröffentlicht neues Buch
Autorin Adichie wurde 1977 in Nigeria geboren, ging mit 19 Jahren in die USA und lebt heute teils in ihrer Heimat.

Ifemelu ist die Hauptfigur des neuen Romans „Americanah“ von Chimamanda Ngozi Adichie - und eine Heldin, der man schon nach ein, zwei Buchseiten bedingungslos und begeistert folgt. Geboren ist Ifemelu in Nigeria, doch nach 13 Jahren in den USA gilt sie als „Americanah“.

mehr
Trauerfeier für Nobelpreisträger
Studenten hielten Bilder des Verstorbenen in die Höhe.

Eine nationale Trauerfeier im Palast der Schönen Künste in Mexiko- Stadt, ein symbolischer Trauermarsch in Aracataca: Mexiko und Kolumbien verneigen sich vor Gabriel García Márquez.

mehr
Streit um Rechte
Bleibt das Urheberrecht auf der Strecke? Für die Künstler selbst macht es keinen Unterschied, ob ihre Werke als Buch oder eBook gelesen werden.

Elektronische Bücher stellen Bibliotheken und Autoren vor neue Herausforderungen: Die Bibliotheken wollen einen leichteren Zugang zu E-Books, die Autoren sehen ihre Rechte gefährdet.

mehr

Meistgelesen in Kultur

Anzeige
Raten Sie mit: Aus welchem Buch stammt dieser erste Satz?

Das HAZ.de-Bücherrätsel: Testen Sie Ihr Literaturwissen und erraten Sie, aus welchen Büchern die folgenden Anfänge stammen.

Interview mit Joachim Werren
Bildunterschrift

Rettet die Stiftung Niedersachsen die freien Theater? Und wie hat sie ihr Geld angelegt? Fragen an den Generalsekretär Joachim Werren. mehrKostenpflichtiger Inhalt

Das Wacken Festival 2014

Das Wacken Festival 2014 in Bildern.

Anzeige