28°/ 17° Regenschauer

Navigation:
Interview

Felicitas Hoppe ist 1960 in Hameln geboren und lebt als freie Schriftstellerin in Berlin. Für ihr Werk wurde Felicitas Hoppe mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Am 25. November, von 19.30 Uhr an, spricht sie im Literaturhaus Hannover, Sophienstraße 2, mit dem Medienwissenschaftler Volker Wortmann über „Helden, Heilige, Abenteurer – Flucht- oder Freiraum?“.

mehr
Literarischer Salon

Matthias Nolte ist im September an Herzversagen gestorben. Er wurde 45 Jahre alt. Am 20. November ehrten ihn seine Freunde mit einer Lieblingsstellen­lesung im Literarischen Salon. Seine Wegbegleiter lasen nur aus Büchern, die Matthias Nolte liebte.

mehr
Neuerscheinung
Heinrich Hellwege in den fünfziger Jahren im Kreis von Schützen. Matthias Frederichs hat über ihn promoviert.

Der Politologe Matthias Frederichs hat an der Leibniz-Uni Hannover über Heinrich Hellwege promoviert. Hellwege war von 1955 bis 1959 niedersächsische Ministerpräsident. Für seine Disser­tation durchforstete Frederichs unter anderem Hellweges Privatarchiv, das von dessen Tochter gehütet wird.

mehr
Neuerscheinung
Kampfszene, gezeichnet um 1876 auf der Rückseite einer Singer-Nähmaschinenwerbung.

Wilhelm Raabe gilt als einer der großen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts, doch sein zeichnerisches Werk war bislang fast unbekannt. Jetzt dokumentiert ein zum 100. Todestag Raabes erschienener Band mit mehr als 700 Abbildungen erstmals sein komplettes zeichnerisches Werk.

mehr
Neues vom Klassiker
Eine Legende, schon rein optisch: Der Schriftsteller Leo Tolstoi.

Der Romancier, Utopist und Sozialreformer Leo Tolstoi prägte wie kein anderer unser Bild von Russland. Der 1828 geborene Grafensohn trat früh für die Befreiung der Leibeigenen und für die Bildung der Bauern ein, er entwarf reformpädagogische Ideen, legte sich mit der zaristischen Obrigkeit und der Kirche an.

mehr
Lesung
Der Popliterat Benjamin von Stuckrad-Barre las im vollbesetzten hannoverschen Pavillon aus seinem Buch "Auch Deutsche unter den Opfern".

Der Popliterat Benjamin von Stuckrad-Barre las im vollbesetzten hannoverschen Pavillon aus seinem Buch "Auch Deutsche unter den Opfern".

mehr
Leuenhagen & Paris
Sylvia Madsack.

„Dieses besondere Fluidum“: Sylvia Madsack hat bei Leuenhagen & Paris in Hannover den zweiten Teil ihrer „Graf-Stanislaw-Saga“ vorgestellt.

mehr
Roman
Marica Bodrožic erzählt in „Das Gedächtnis der Libellen“ die Geschichte vieler heimatloser jugoslawischer Kinder.

Marica Bodrožic erzählt in ihrem neuen Roman „Das Gedächtnis der Libellen“ von Liebenden und Heimatlosen aus dem ehemaligen Jugoslawien.

mehr

Meistgelesen in Kultur

Anzeige
Raten Sie mit: Aus welchem Buch stammt dieser erste Satz?

Das HAZ.de-Bücherrätsel: Testen Sie Ihr Literaturwissen und erraten Sie, aus welchen Büchern die folgenden Anfänge stammen.

Bayreuther Wagner-Festspiele
Foto: „Drei Pausen beim Tannhäuser, das gab's noch nie.“ Wegen einer Bühnenpanne mussten die Zuschauer den Theatersaal nach nur 20 Minuten verlassen.

Die Wagner-Festspiele haben 2014 keine Neuinszenierung im Programm – doch zum Auftakt gab es plötzlich doch eine Premiere in Bayreuth. Unfreiwillig allerdings. mehr

Dieter Thomas Kuhn auf der Gilde-Parkbühne

Dieter Thomas Kuhn ist auf der Gilde-Parkbühne aufgetreten – und bewies, dass er ein Fanmagnet ist.

Anzeige