Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Neues Leitungsteam in Hildesheim
Nachrichten Kultur Neues Leitungsteam in Hildesheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:59 13.09.2018
Das neue Leitungsteam am Theater für Niedersachsen: Oliver Graf wird Intendant und Geschäftsführer. Jasmina Hadžiahmetović wird Schauspieldirektorin. Quelle: Clemens Heidrich
Anzeige
Hildesheim

Das Theater für Niedersachsen hat ein neues Leitungsteam: Oliver Graf soll neuer Intendant und Geschäftsführer werden. Jasmina Hadžiahmetović wird neue Schauspieldirektorin. Beide werden ihr Amt zur Spielzeit 2020/21 übernehmen. Dann wird Jörg Gade, der derzeitige Intendant, mit Ablauf seines Vertrages das Mehrspartenhaus verlassen. Das Theater für Niedersachsen ist Nachfolger der Landesbühne Hannover und des Stadttheaters Hildesheim. Das Theater spielt nicht nur an seinem Hauptsitz in Hildesheim, sondern bietet auch Gastspiele an vielen Orten Niedersachsens an.

Der im niedersächsischen Gifhorn geborene Oliver Graf ist derzeit künstlerischer Betriebsdirektor und Stellvertreter der Intendantin am Stadttheater Gießen. Zuvor war er Mitglied der Operndirektion sowie künstlerischer Produktionsleiter am Staatstheater Darmstadt. Jasmina Hadžiahmetović, die momentan am Meininger Staatstheater Bizets „Carmen“ inszeniert, war bereits am Stadttheater Konstanz, am Opernhaus Halle, am Theater Trier, an der Komischen Oper Berlin, am Théâtres de la Ville de Luxembourg sowie am Opernhaus Zürich beschäftigt.

Sein Konzept für seine Intendanz am Theater für Niedersachsen umriss Oliver Graf mit den Worten: „Für ein neues Wir: Hier gilt’s dem Publikum.“

Von Ronald Meyer-Arlt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sprecher Oliver Rohrbeck und Geräuschemacher Jörg Klinkenberg touren mit klassischen Drei-???-Stücken durch Deutschland. In Hannover haben fast 900 Zuschauer den Auftritt im Theater am Aegi gesehen.

16.09.2018

Bernd Goetzke ist als Klavierprofessor an der hannoverschen Musikhochschule ein weltweit gefragter Pädagoge. Nun hat er Briefe von Claude Debussy übersetzt – und hofft, dass auch das deutsche Publikum sich endlich mit dem Komponisten versöhnen kann.

12.09.2018

Mozarts Treue-Veroperung „Così fan tutte“ als Slapstick-Komödie: Regisseur Herbert Fritsch übertreibt die freche Komödie kunterbunt, die Tragödie dahinter bleibt etwas unterbelichtet.

12.09.2018
Anzeige