Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur So war das Konzert des Andromeda Mega Express Orchestra
Nachrichten Kultur So war das Konzert des Andromeda Mega Express Orchestra
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:51 12.10.2018
Pickepackevolle Bühne: Das Andromeda Mega Express Orchestra im Pavillon. Quelle: Villegas
Hannover

„Rough Around the Edges“ – Musik mit Ecken und Kanten – haben die Veranstalter zum Motto der Jazz-Woche 2018 erkoren. Für ihr Auftaktkonzert am Freitagabend hätten sie dafür mit dem Andromeda Mega Express Orchestra keine bessere Band finden können. Avantgarde, Jazz, Pop, Rock, Swing – die Berliner Band bot eine mühelose, rasante und genreübergreifende Schnellstromfahrt. Sinnbildlich dafür stand die pickepackevolle Bühne des Pavillons auf der sich die 18 Musiker und doppelt so viele Instrumente den Platz teilten.

Das Andromeda Mega Express Orchestra aus Berlin hat die Jazz-Woche 2018 eröffnet.

Nach einem zurückhaltenden Beginn mit klassischen Arrangements, nahm das Ensemble zunehmend an Fahrt auf: Im vergangenen Jahr hatte die in Berlin ansässige Band um Komponist und Saxophonist Daniel Glatzel ihr drittes Studioalbum „Vula“ veröffentlicht. Mit „In Light of Turmoil“ brachten sie die aktuellen Stücke auch nach Hannover: Schnell, kühl und präzise wie eine Nähmaschine. Nicht lange und im bestuhlten Saal setzte Kopfnicken ein. Allerdings nur kurz: Das Andromeda Mega Express Orchestra, bei dem die Superlative bereits im Namen enthalten sind, hält keine Melodie, keinen Rhythmus, kein Tempo lange. Was im nächsten Takt kommt –ungewiss.

Was im nächsten Takt kommt – ungewiss

Auf jedem Quadratmeter der Bühne gab es etwas zu sehen und zu hören: Hier malträtierte Harfinisten Anna Viechtl ihr Instrument mit einem Schraubenzieher, um ihm disharmonische Klänge abzuringen, da hob Andi Haberl zum Schlagzeugsolo an. Kurzzeitig wurden sich in der ersten Reihe wegen des Infernos die Ohren zugehalten. Und schon in den nächsten Takt, klang ein anderes Genre an.

Seit 2006 ist das Andromeda Mega Express Orchestra unterwegs. Laut Arne Pünter von der hannoverschen Jazz-Musik-Initiative stand die Band seit mehreren Jahren auf der Wunschliste der Organisatoren. Nun hat es zum Auftakt der 27. Jazz-Woche geklappt. Ein Auftakt mit Ecken und Kanten – im positiven Sinne.

Am Montag bei der Jazz-Woche: Der Schlagzeuger Tom Rainey Obbligato aus New York spielt mit seiner Band im Jazz Club am Lindener Berg. Beginn ist um 20.30 Uhr.

Von Manuel Behrens

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Wochenende spielt der ehemalige White-Stripes-Sänger Jack White drei Konzerte in Deutschland. Vor Beginn müssen Besucher ihre Smartphones in eine spezielle Tasche stecken. Wer telefonieren will, muss den Raum verlassen.

12.10.2018
Kultur Joseph-Joachim-Violinwettbewerb - Eröffnung mit Preisträger Sergei Dogadin

Auf der Suche nach der Seele im Zirkusgaul: Preisträger Sergei Dogadin eröffnet im Großen Sendesaal des NDR den 10. Joseph-Joachim-Violinwettbewerb mit Paganini.

12.10.2018

Die Komödie im Theater am Aegi eröffnet die neue Spielzeit mit Manon Straché in „Schmetterlinge sind frei“ von Leonard Gershe. Der Applaus am Ende war nur kurz.

15.10.2018