Volltextsuche über das Angebot:

8°/ 2° Schneeschauer

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Kino
Fifty Shades of Grey
Foto: "Erotik" auf der Leinwand: Fifty Shades of Grey.

Frisch, jung(-fräulich) und unterwürfig, so mag es Mister Grey, der smarte Boss des multinationalen Unternehmens „Grey Enterprises“. Genau das bietet Anastasia „Ana“ Steel, die eher zufällig in das Leben des Big Players stolpert - und ihm mehr und mehr verfällt. Ein erster Eindruck von der Vorpremiere auf der Berlin Biennale.

mehr
Fifty Shades of Grey

Der Film zum Sadomaso-Bestseller „Fifty Shades of Grey“ kommt nächste Woche in die Kinos – und ganz gewiss wird auch er ein Riesenerfolg.Die Frage ist nur: Warum? Und was erzählt die Sehnsucht nach sanfter Gewalt eigentlich über unsere Gesellschaft? Ein Erklärungsversuch.

mehr
Berlinale-Auftaktfilm
Frau in Weiß auf rotem Teppich: Juliette Binoche (großes Bild) zeigt den Fotografen ein Lächeln über die Schulter hinweg. Lächelnd präsentieren sich auch Jurymitglied Audrey TautouI, Isabel Coixet, Darstellerin und Regisseurin des Eröffnungsfilms „Nobody wants the Night“und Heike Makatsch (von links).

Sie ist die Pionierin bei der Berlinale: Die Französin Juliette Binoche spielt eine Arktisfahrerin im Eröffnungsfilm „Nobody Wants the Night“ der Spanierin Isabel Coixet. Wer eine Abenteuergeschichte erwartet, wird sich bald mit einem Kammerspiel in nbarmherziger Dunkelheit konfrontiert sehen.

mehr
1600 Gäste im Festivalpalast

Großer Bahnhof in Berlin: Zur Eröffnung der 65. Berlinale sind 1600 Gäste zum Potsdamer Platz gekommen. Star des Eröffnungstages ist die französische Schauspielerin Juliette Binoche, die die Hauptdarstellerin im spanischen Eröffnungsfilm „Nobody Wants the Night“ ist.

mehr
„Me & Earl & The Dying Girl“
Foto: Regisseur Alfonso Gomez-Rejon hat mit seinem Film „Me & Earl & The Dying Girl“ den Hauptpreis beim Sundance Film Festival gewonnen.

Das Sundance Festival lockt jedes Jahr Neulinge und Filmgrößen in den US-Staat Utah. Für viele Independent-Filme ist es ein Sprungbrett, manche haben später Oscar-Chancen.         

mehr
Neu im Kino: Birdman

Schauspieler in Sinnkrise: Ex-Batman Michael Keaton beweist Selbstironie und spielt die Hauptrolle im Film „Birdman“. Gut möglich, dass Keaton für seine traurig-komische Figur mit einem Oscar ausgezeichnet wird.

mehr
Rostock-Lichtenhagen 1992
"Wir sind jung. Wir sind stark."

Regisseur Burhan Qurbani hat den rechtsradikalen Angriff aus 1992 auf das Asylbewerberheim in Rostock-Lichterhagen verfilmt. Er kommt am Donnerstag in die Kinos. Wie ein rechter Anführer wirkt der Protagonist Stefan (Jonas Nay) auf den ersten Blick nicht. Er ist eher ein introvertierter Typ.

mehr
Konkurrenz für Hollywood
Foto: Versandhändler Amazon will nach der Produktion von Fernsehserien jetzt auch eigene Kinofilme drehen.

Amazon nimmt Hollywood ins Visier: Nach TV-Serien packt der weltgrößte Online-Einzelhändler auch die Produktion von Kinofilmen an. Dabei will Amazon das Zeitfenster zwischen Kinodebüt und dem Erscheinen auf einem Fernsehbildschirm drastisch verkürzen.

mehr
Anzeige
Die Kandidaten für die Oscar-Verleihung

Diese Filme und Schauspieler sind die heißesten Anwärter bei der Oscar-Verleihung 2015.

Anzeige
Raten Sie die Filmzitate

Laie, Filmfan oder Kenner? Testen Sie hier Ihr Kinowissen. Unter dem Foto eines Schauspielers steht ein Zitat, das dieser in einem seiner Filme gesagt hat. Aber in welchem? Die Auflösung finden Sie jeweils unter dem nächsten Bild.