10°/ 3° Regen

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
„Borat“ mit Waltz und DiCaprio im neuen Tarantino-Western
Mehr aus Kino

„Django Unchained“ „Borat“ mit Waltz und DiCaprio im neuen Tarantino-Western

Mit Christoph Waltz, Leonardo DiCaprio und Jamie Foxx hat US-Regisseur Quentin Tarantino schon eine Topbesetzung für seinen Südstaaten-Western „Django Unchained“ zusammen. Nun will er auch noch den britischen Satirestar Sacha Baron Cohen alias „Borat“ vor die Kamera holen.

Voriger Artikel
Billy Crystal soll die Oscars retten
Nächster Artikel
Keira Knightley findet Sadomasochismus „sehr interessant“

Quentin Tarantino will Sacha Baron Cohen alias „Borat“ (Bild) für seinen neuen Film „Django Unchained“ vor die Kamera holen.

Quelle: dpa

Los Angeles. Sacha Baron Cohen stehe kurz vor dem Vertragsabschluss, berichtete das US-Branchenblatt „Variety“ am Samstag.

Der im Stil eines Spaghetti-Westerns gedrehte Streifen spielt im 18. Jahrhundert im tiefen Süden der USA. Christoph Waltz („Die drei Musketiere“) übernimmt die Rolle eines Kopfgeldjägers, der sich mit dem befreiten Sklaven Django (Jamie Foxx) verbündet, um dessen Frau aus den Händen ihres weißen Herren (Leonardo DiCaprio) zu befreien.

Cohen soll einen Glücksspieler mimen, der sich Djangos Frau als Gespielin erkauft hat. Quentin Tarantino („Inglourious Basterds“) will Anfang nächsten Jahres drehen. Cohen ließ sich zuletzt von Martin Scorsese Regieanweisungen geben. In dessen Kinderfilm „Hugo Cabret“ über einen Pariser Waisenjungen spielt er einen Stationsvorsteher. In Deutschland soll der Film im Februar anlaufen.

tfi/dpa

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Filmkritik
Finsterlinge: Orlando Bloom, Christoph Waltz.

Wenn Alexandre Dumas auf Jules Verne trifft: „Die drei Musketiere“ erfinden das Luftschiff – und Christoph Waltz ist wie immer der Böse. Das Actionspektakel läuft seit Donnerstag in den deutschen Kinos.

mehr
Anzeige
Szenenbilder aus dem Film „Die zwei Gesichter des Januars“

Der Drehbuchautor Hossein Amini legt mit der Highsmith-Adaption „Die zwei Gesichter des Januars“ sein Regiedebüt vor.

Anzeige
Raten Sie die Filmzitate

Laie, Filmfan oder Kenner? Testen Sie hier Ihr Kinowissen. Unter dem Foto eines Schauspielers steht ein Zitat, das dieser in einem seiner Filme gesagt hat. Aber in welchem? Die Auflösung finden Sie jeweils unter dem nächsten Bild.