18°/ 8° wolkig

Navigation:
Hinweis nicht mehr anzeigen
Lanz moderiert zum zweiten Mal "Wetten, dass..?"
Mehr aus Kulturnachrichten

Medien Lanz moderiert zum zweiten Mal "Wetten, dass..?"

Markus Lanz wird heute zum zweiten Mal "Wetten, dass..?" moderieren. Nach der Traumquote bei der Debüt-Sendung mit mehr als 13 Millionen Zuschauern muss der 43-Jährige jetzt in Bremen beweisen, dass er das Publikum auch weiterhin zum Einschalten bringen kann.

Voriger Artikel
Hobbit-Fieber in Neuseeland
Nächster Artikel
"Cloud Atlas"-Stars erkannten sich nicht mehr

Markus Lanz freut sich. Er ist der neue Moderator der berühmten Fernsehshow "Wetten, dass..?".

Quelle: Rolf Vennenbernd

Bremen. Ob ihm auch bei der zweiten Ausgabe wieder die Komikerin Cindy aus Marzahn als Assistentin zur Seite steht, wollte Lanz vor der ZDF-Show nicht verraten.

Als prominente Wettpaten werden Halle Berry, Tom Hanks, Barbara Schöneberger, Oliver Welke, Jutta Speidel und David Garrett auf Lanz' Couch Platz nehmen. Neben der Rockband Gossip soll auch Robbie Williams auf der Bühne stehen. Er wird die Single "Candy" aus seinem neuen Album präsentieren, das am Freitag erschienen ist.

Sieben Wetten wird der Nachfolger von Thomas Gottschalk moderieren und sich außerdem selbst einem Wettstreit stellen. Bei der Außenwette wird Tom aus Österreich mit einem Mountainbike gegen den deutschen Hürdenlaufmeister Georg Fleischhauer antreten. Weitere Details gab das ZDF nicht bekannt.

dpa

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
HAZ-Interview
Der Blick spricht Bände: Tom Hanks hat Wetten, dass..? nicht verstanden.

Die beiden Hollywoodschauspieler Tom Hanks und Halle Berry haben das Konzept der "Wetten, dass ...?"-Sendung, deren Gäste sie am Samstagabend waren, offenbar nicht wirklich verstanden.

mehr
Anzeige
Annett Louisan im Aegi

"Zu viel Information" heißt das neue Studioalbum von Annett Louisan, welches sie im ausverkauften Theater am Aegi vorstellte.

Anzeige
„The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“
Foto: Spannung garantiert: Zwischen Spider-Man (Andrew Garfield) und Electro (Jamie Foxx) fliegen die Funken.

Der neue Spider-Man ist auch bei seinem zweiten Kinoauftritt ein lockerer Typ, für Romantik ausgesprochen empfänglich. Er küsst sein Mädchen hoch über der glitzernden Stadt, notfalls aber auch im Sanitärbereich. Aber, ach, Traumata vielerlei Art quälen ihn noch mehr als frühere Vertreter seiner einzigartigen Spinnenart. mehrKostenpflichtiger Inhalt