22°/ 8° heiter

Navigation:
Hinweis nicht mehr anzeigen
"Tribute von Panem" weiterhin vorn
Mehr aus Kulturnachrichten

Film "Tribute von Panem" weiterhin vorn

"Die Tribute von Panem - Hunger Games" hat auch am Osterwochenende die Cinemaxx-Kinocharts dominiert. Die Fantasy-Geschichte nach einem Roman von Suzanne Collins behauptete sich an der Spitze vor "Türkisch für Anfänger", dem aus der TV-Kultserie entstandenen Kinofilm von Bora Dagtekin.

Voriger Artikel
Hochhuth über Grass-Gedicht: "Ich schäme mich"
Nächster Artikel
US-Fernsehreporter Mike Wallace gestorben

Jennifer Lawrence als Katniss und Josh Hutcherson als Peeta im Trainingscenter. Foto: StudioCanal

Berlin/Hamburg. Neu ist als Dritter die 3D-Version des Liebesdramas "Titanic" mit Kate Winslet und Leonardo DiCaprio. Die Trash-Komödie "Iron Sky", in der Udo Kier Hitlers Nachfolger mimt, steht als Neueinsteiger auf Platz vier, das 3D-Actionspektakel "Zorn der Titanen" rutschte vom dritten auf den fünften Rang ab. Die Top-5-Filme wurden vom 5. bis 8. April in 321 Sälen der Cinemaxx-Gruppe (etwa 86 000 Plätze) ermittelt.

dpa

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Anzeige
Luzerner „Tatort“: Zwischen zwei Welten

Im Schweizer „Tatort“ ermitteln Reto Flückiger und Liz Ritschard im Mordfall der Donna Müller. Er führt sie zu den drei Kindern der Verstorbenen, die von drei verschiedenen Vätern stammen und geprägt sind von Sorgerechtsstreitigkeiten und den Selbstfindungsprozessen der Erwachsenen.

Anzeige
„The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“
Foto: Spannung garantiert: Zwischen Spider-Man (Andrew Garfield) und Electro (Jamie Foxx) fliegen die Funken.

Der neue Spider-Man ist auch bei seinem zweiten Kinoauftritt ein lockerer Typ, für Romantik ausgesprochen empfänglich. Er küsst sein Mädchen hoch über der glitzernden Stadt, notfalls aber auch im Sanitärbereich. Aber, ach, Traumata vielerlei Art quälen ihn noch mehr als frühere Vertreter seiner einzigartigen Spinnenart. mehr