22°/ 8° heiter

Navigation:
Hinweis nicht mehr anzeigen
Markuskirche

Weihnachtszeit ist Gabenzeit. Für Justus Frantz also beste Gelegenheit, seine Freunde und Fans musikalisch reich zu beschenken. Damit die Gaben auch üppig ausfallen, hatte er diesmal in der Markuskirche die Kammer-Philharmonie der Nationen dabei.

mehr
Konzert in der Marktkirche

Was würden alle die Chöre bloß ohne das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach machen?

mehr
Bands aus Hannover

Passt gut bei Rockfans unter den Christbaum: Gleich drei hannoversche Bands haben neue DVDs herausgebracht.

mehr
Göttinger Händel-Festspiele
Künstlerischer Leiter der Göttinger Händel-Festspiele: Wolfgang Sandberger

Die Göttinger Händel-Festspiele müssen bis 2012 ohne einen festen Intendanten auskommen.

mehr
Capitol Hannover

Nur 300 Besucher sind ins Capitol gekommen – das hat die Southern-Rock-Legende Molly Hatchet wirklich nicht verdient.

mehr
Kunstfestspiele Herrenhausen

Die Kunstfestspiele Herrenhausen gehen in die zweite Runde: Vom 27. Mai bis zum 19. Juni 2011 wird es unter dem Motto „Entfesselte Welten“ insgesamt 26 Veranstaltungen in Hannover geben.

mehr
Xavier de Maistres im Beethovensaal

Für viele Musikfreunde ist die Harfe weiblich besetzt – im Wortsinne. Lange Zeit waren Harfenistinnen der einzige Farbfleck im schwarzen Männerheer der Philharmoniker.

mehr
Die Schweizer Sängerin Erika Stucky im Pavillon
Erika Stucky

„Ihr habt hier sonst wohl Comedy“: Erika Stucky belustigt den hannoverschen Pavillon mit ihrer Musik und mit Running Gags aus "Verhörern".

mehr
Anzeige
Luzerner „Tatort“: Zwischen zwei Welten

Im Schweizer „Tatort“ ermitteln Reto Flückiger und Liz Ritschard im Mordfall der Donna Müller. Er führt sie zu den drei Kindern der Verstorbenen, die von drei verschiedenen Vätern stammen und geprägt sind von Sorgerechtsstreitigkeiten und den Selbstfindungsprozessen der Erwachsenen.

Anzeige
„The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“
Foto: Spannung garantiert: Zwischen Spider-Man (Andrew Garfield) und Electro (Jamie Foxx) fliegen die Funken.

Der neue Spider-Man ist auch bei seinem zweiten Kinoauftritt ein lockerer Typ, für Romantik ausgesprochen empfänglich. Er küsst sein Mädchen hoch über der glitzernden Stadt, notfalls aber auch im Sanitärbereich. Aber, ach, Traumata vielerlei Art quälen ihn noch mehr als frühere Vertreter seiner einzigartigen Spinnenart. mehr