Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 10° wolkig

Navigation:
Deichkind spielen Gratis-Konzert gegen Pegida

Dresden Deichkind spielen Gratis-Konzert gegen Pegida

Mit einem Gratis-Konzert auf dem Theaterplatz in Dresden möchte die Band Deichkind am Montag ein Zeichen gegen Fremdenhass setzen. Der Ort ist bewusst gewählt: Vor der Semperoper fanden in den vergangenen Monaten immer wieder Kundgebungen der Pegida-Bewegung statt.

Voriger Artikel
Status Quo will endgültig aufhören
Nächster Artikel
Für immer und mich

Die deutsche Elektro-Pop-Band Deichkind bei einem Auftritt in Basel.

Quelle: EPA/Georgios Kefalas/dpa

Dresden. Die deutsche Elektro-Pop-Band Deichkind wird am Montagabend ein Gratis-Konzert auf dem Theaterplatz in Dresden geben. Das kündigten die Hamburger auf ihrer Facebook-Seite an. Man wolle damit ein Zeichen gegen Fremdenhass und für Hilfsbereitschaft setzen. Für das Open-Air-Konzert haben sie, heißt es weiter, auch befreundete Musiker angefragt, sich ihnen anzuschließen. Eine erste Zusage kam vom Münchener Rapper Fatoni.

Der Theaterplatz vor der Semperoper ist dabei ganz bewusst als Ort gewählt worden. Dort fanden immer wieder Kundgebungen der flüchtlingsfeindlichen Pegida-Bewegung statt, zuletzt am Sonnabend beim europaweiten Aktionstag "Festung Europa". Deichkind beschreibt es als einen Platz, der zum "Zentrum für ein landesweites gesellschaftliches Klima geworden ist, welches einen Nährboden für Polarisierung und Gewalt schafft".

Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei, es wird jedoch um Spenden gebeten, die Organisationen und Initiativen in der Flüchtlingshilfe zukommen sollen. Die Band bittet um eine "friedliche Demonstration". Beginn des Konzertes ist um 18.30 Uhr.

jos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Musik
David Garrett im HCC

Stargeiger David Garrett begeistert das Publikum am Freitagabend im HCC.