28°/ 18° Gewitter

Navigation:
Nach Frei.Wild-Ausschluss werden Echo-Regeln überarbeitet
Mehr aus Musik

Musikpreis Nach Frei.Wild-Ausschluss werden Echo-Regeln überarbeitet

Normalerweise geht es beim Echo nur um ein Kriterium: Um die Verkaufszahlen der nominierten Gruppen. In diesem Jahr ist alles anders. Die umstrittene Band Frei.Wild wird ausgeschlossen, weil mehrere Nominierte ihre Teilnahme absagen. Nun sollen die Regeln geändert werden.

Voriger Artikel
Murray Perahia begeistert mit Klassikern
Nächster Artikel
Max Raabe bringt Publikum zurück in die zwanziger Jahre

Umstritten: Wegen der Nominierung der Band Frei.Wild sagten andere Künstler ihre Teilnahme am Echo ab. Die Südtiroler Gruppe wurde nun ausgeschlossen.

Quelle: dpa

Berlin. „Wir werden unsere Nominierungskriterien rasch überarbeiten, um mit solchen Fällen in Zukunft klarer umgehen zu können“, sagte der Geschäftsführer des Bundesverbands Musikindustrie, Florian Drücke, am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Die konkreten Veränderungen würden in den kommenden Wochen mit dem Vorstand erörtert. Die Diskussion habe aber schon im Vorfeld der jetzigen Debatte begonnen.

Die Deutsche Phono-Akademie, die zum Bundesverband der Musikindustrie gehört, hatte am Donnerstag nach Protesten und dem Boykott mehrerer anderer Bands die Gruppe Frei.Wild von der Liste der Echo-Nominierten gestrichen. Kritiker werfen den Deutsch-Rockern aus Brixen in Südtirol vor, in ihren Songs völkisches und nationalistisches Gedankengut zu verbreiten. Der Echo wird am 21. März in Berlin verliehen.

Die Nominierungen für den Musikpreis bestimmen sich nach den Verkaufszahlen der jeweiligen Gruppen. Mit dem Ausschluss von Frei.Wild hat die Phono-Akademie eigenen Angaben zufolge in diese Regularien eingegriffen. „Das war eine besondere Situation und insofern ein Novum in der bisherigen Echo-Vergabe“, sagte Drücke. „Uns war wichtig, möglichst rasch ein Zeichen zu setzen.“

Die Chemnitzer Band Kraftklub und die Berliner Elektro-Popgruppe MIA. hatten aus Protest gegen Frei.Wild ihre eigene Teilnahme am Echo-Rennen abgesagt. Neue Entscheidungen wurden am Freitag zunächst nicht mitgeteilt. Auch die Band Die Ärzte protestierte.

dpa

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Umstrittene Rockband
Von der Echo-Preisverleihung ausgeschlossen: die umstrittene Südtiroler Rockband Frei.Wild.

Nach ihrem Ausschluss von der Echo-Nominierung hat die umstrittene Rockband Frei.Wild Vorwürfe gegen die Veranstalter erhoben. „Die Deutsche Phono-Akademie hat kein Rückgrat bewiesen und sich somit selbst disqualifiziert“, erklärte die Band aus Südtirol am Wochenende.

mehr
Anzeige
Masala-Festival geht indisch zu Ende

Das Masala-Festival ging am Wochenende mit einem Auftritt des kunterbunten Bollywood Masala Orchestra zu Ende.

Anzeige
Cinemaxx-Charts
Foto: Der vierte „Transformers“-Film, hier eine acht Meter hohe Figur des Filmcharakters Optimus Prime, steht weiter an der Spitze der Cinemaxx-Kinocharts.

Die Roboter-Saga „Transformers: Ära des Untergangs“ hat den Spitzenplatz der Cinemaxx-Kinocharts verteidigt. Der Blockbuster behauptete sich damit vor dem Neueinsteiger „Drachenzähmen leicht gemacht 2“. mehr