Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Spielzeit
Staatsoper Hannover: Oster-Tanz-Tage
Urbanität im Wandel

Großartiges Tanztheater: Dorky Park mit Megalopolis bei den Oster-Tanz-Tagen

  • Kommentare
mehr
Staatsoper Hannover: 6. Sinfoniekonzert
Ungarns vielstimmige Metropole: Ein Brückenkopf zwischen Okzident und Orient.

Im 6. Sinfoniekonzert steht die Musik Ungarns im Mittelpunkt.

  • Kommentare
mehr
Theaterwerkstatt Hannover: Heimat ist ein Verb
Künstlerinnen-Quartett

Die Theaterwerkstatt zeigt das Projekt Heimat ist ein Verb.

  • Kommentare
mehr
Workshops Staatsoper Hannover
Spaß an neuen Tönen

Zwei neue Workshops für Jugendliche.

  • Kommentare
mehr
Kunstfestspiele Herrenhausen
Das Stereoskop der Einzelgänger

Vom 5. bis 25. Mai sind die Kunstfestspiele Herrenhausen vielerorts in Hannover zu Gast. Start ist im Kulturzentrum Pavillon.

  • Kommentare
mehr
Figurentheaterhaus Hannover: Nachwuchsfestival

Vom 17. bis 24. März präsentiert das Figurentheaterhaus Theatrio erstmals ein Nachwuchsfestival für Puppenspieler.

  • Kommentare
mehr
Das Theater für Niedersachsen (TfN): "Der Freischütz" im Theater am Aegi.
Zwischen 
Himmel und Hölle: 
„Der Freischütz“.

Märchenhaft: Das Theater für Niedersachsen (TfN) gastiert mit Carl Maria von Webers Oper Der Freischütz im Theater am Aegi.

  • Kommentare
mehr
Schauspiel Hannover: Die Nacht von Lissabon von Erich Maria Remarque
„Was geschieht mit Menschen, wenn sie den heimatlichen Boden unter den Füßen verlieren? Was für Ängste müssen sie ausstehen? Welchen Gefahren sind sie ausgesetzt? Das ist heute nicht anders als damals. Und das macht‘s aktuell.“ - Silvester von Hösslin als Josef Schwarz in „Die Nacht von Lissabon“.

In seinem Roman Die Nacht von Lissabon erzählt Erich Maria Remarque eine dramatische Fluchtgeschichte von 1942. Schauspiel-Intendant und Regisseur Lars-Ole Walburg („Im Westen nichts Neues“) hat den Stoff fürs Theater bearbeitet, Schauspieler Silvester von Hösslin bringt ihn als Monolog auf die Cumberlandsche Bühne. Ein Porträt.

  • Kommentare
mehr
Gemälde von Philipp Kremer im Kunstverein Langenhagen

Die Gemälde des jungen Künstlers Philipp Kremer setzen sich mit dem Thema Macht und Gewalt sowie den damit einhergehenden Täter-Opfer-Verhältnissen auseinander. Jetzt sind sie im Kunstverein Langenhagen zu sehen.