Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Biografie auf Probe
Nachrichten Kultur Spielzeit Biografie auf Probe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 29.09.2017
Anzeige
Hannover

Herzlich willkommen bei Beta.Life.“ Das Spiel beginnt wie ein Theaterstück und endet mit einer Geschichte. Dazwischen verwandelt sich das Kindertheaterhaus in ein riesiges theatrales Spielbrett, auf dem jedes Kind seine eigenen Spielzüge macht. Es gibt unterschiedliche Stationen und entsprechende Ereigniskarten, die den Weg lenken, doch entscheiden müssen die Akteure selbst: Was möchte ich werden, wenn ich groß bin? Will ich auswandern oder ein Häuschen auf dem Land kaufen? Möchte ich später einmal Kinder haben?

Fragen des Lebens, die das junge Publikum in einem spielerischen Theater-Testlauf beantworten und dabei lernen soll, dass jeder Spielzug Konsequenzen hat: auf den Fortgang der eigenen Geschichte und auf das Spiel der anderen. Soll ich die Schule abbrechen oder lieber einen Abschluss machen? Soll ich mir einen Ausbildungsplatz suchen oder lieber studieren? Eine Biografie auf Probe, der Weg ist verschlungen und komplex. „Es wird eine Mischung aus ‚Monopoly‘, ‚Mensch-ärgere-dich-nicht‘ und verschiedenen Computerspielen - aber alles bleibt analog.“ Mareike Dagmar Osenau vom Team Raketenstation spricht von einer „Laborsituation“. Denn Zuschauer gibt es in diesem Spiel des Lebens nicht, jeder Besucher wird Teil der Inszenierung, er wird zur Spielfigur. Das gilt auch für die Erwachsenen. Initiator dieses neuen Theater-Spiel-Formats ist Klecks-Chef Harald Schandry.

„Man kann entscheiden und auch etwas riskieren.“ Ulrike Haberer gehört zu den „Experten des Alters“, die an diesem Spiel beteiligt sind. Insgesamt sieben Erwachsene im Großelternalter machen mit bei diesem Projekt. Teile ihrer eigenen Biografien sind in die Geschichten und die Dramaturgie der Spielzüge eingeflossen. Und als lebenserfahrene Experten stehen sie den Kindern zur Seite, schließlich müssen die Spielfiguren verschiedene Level bis zum Erwachsenwerden durchlaufen. „Das Leben ist ein Zickzack-Kurs. Ich muss heute eine Entscheidung treffen und bekomme oft erst sehr viel später die Auswirkungen zu spüren. Oft gibt es gar kein richtig oder falsch“. Auch Jens-Uwe Korte gehört zu den „Experten des Alters“. „Ich finde es wichtig, dass die Kinder das in diesem Spiel einmal erleben können.“

Niemand kann Erster werden, jeder gewinnt auf seine Weise. Und es gibt nichts zu verlieren. Das Theater-Spiel, an dem auch Schauspieler beteiligt sind, dauert anderthalb Stunden. Rund 30 Mitspieler (ab zehn Jahren) können pro Vorstellung dabei sein. „Wir wollen das Haus mit allen Ecken und Winkeln erkunden“, betont Theaterfrau Osenau. „Ein Weg führt auch in den Kostümfundus. Dort verbergen sich ja meist besonders schöne Geschichten.“ Dz

Premiere ist am 6. Oktober, 11 Uhr. Karten unter (05 11) 81 69 81.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Spielzeit Ballhof Zwei, Wiederaufnahme: "Das Märchen vom Märchen im Märchen" - Ein Stoff zum Träumen

Das Musiktheater nach Kemal Kurts Das Märchen vom Märchen im Märchen kehrt ab dem 27. Oktober zurück auf die Bühne im Ballhof Zwei.

29.09.2017
Spielzeit Staatsoper Hannover, Premiere "Wilhelm Tell" von Gioachino Rossini - Im Kampf für Freiheit und Demokratie

Jeder Schuss trifft. Im Opernhaus feiert Gioachino Rossinis Oper Wilhelm Tell als konzertante Aufführung mit großen Chortableaus am Reformationstag Premiere.

29.09.2017
Spielzeit Staatsoper Hannover, Premiere: West Side Story von Leonard Bernstein - Die Straße wird zum Revier: Romeo und Julia als Bandenkrieg

An der Staatsoper Hannover hat Leonard Bernsteins Musical-Klassiker West Side Story Premiere. Eine moderne Liebestragödie unter gewaltbereiten Jugendlichen.

29.09.2017
Anzeige