Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Spielzeit Im Dickicht der Megastädte
Nachrichten Kultur Spielzeit Im Dickicht der Megastädte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 24.02.2017
Urbanität im Wandel Quelle: Thomas Aurin
Anzeige
Hannover

Die Oster-Tanz-Tage 2017 lassen sich unter das Motto „Urbanität im Wandel“ stellen. Gezeigt werden Beiträge zu den unterschiedlichen Tanz- und Lebensformen der Großstadt. Constanza Macras und ihre weltweit gefragte Berliner Kompanie DorkyPark machen die Megastädte unserer globalisierten Welt zum Thema ihrer tänzerischen Auseinandersetzung.

Für manche mag Berlin ein Moloch sein, für die Choreografin Constanza Macras, die mit ihrer Familie seit einigen Jahren in der deutschen Hauptstadt lebt, geht es dort vermutlich eher beschaulich zu. Denn Macras stammt aus Argentinien und kennt die modernen Megametropolen aus eigener Anschauung: Sie wuchs in Buenos Aires auf - sicherlich die europäischste Großstadt Lateinamerikas, zugleich aber ein gutes Beispiel für die raumsprengende Megacity der Zukunft.

„Megalopolis“ steht für die unkontrolliert wuchernde Megastadt, die an einigen Stellen zerfällt, während an anderen Orten neue Urbanität aufkeimt. Ständig bilden sich neue Zentren. Wie verändert sich das Leben, fragte sich Macras, deren Stück bereits in wichtigen Tanz-Zentren der Welt zu sehen war, wenn die Grenzen zwischen öffentlichem und privatem Leben im Stadtraum verschwimmen? Macras und ihr Ensemble erschaffen einen Tanztheaterabend, der aus der permanenten Überforderung der Megastadt und den biografischen Splittern ihrer Bewohner einen atemberaubenden Sog erzeugt. Für die Schnelllebigkeit unserer Zeit, die Orientierungslosigkeit und Einsamkeit moderner Menschen in einer sich rasant wandelnden, von Gewalt gezeichneten Umwelt hat Macras Bilder von beklemmender Intensität gefunden, wie die Tanzkritikerin Dorion Weickmann beschreibt: „Körper hechten durch den Raum, rotieren und prallen ungebremst zu Boden; Köpfe knallen gegen Wände, Haare werden zu Leinen, Beine klappen wie Scherenschneiden auseinander.“ Für „Megalopolis“ wurden Constanza Macras und ihre multinationale, an der Schaubühne Berlin beheimatete Tanzcompany mit dem Deutschen Theaterpreis „Der Faust“ ausgezeichnet. Erstmals wird „Megalopolis“ in Hannover nun im Rahmen der diesjährigen Oster-Tanz-Tage gezeigt.Olaf Roth

Am Donnerstag, 13. April, im Opernhaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Spielzeit Das Theater für Niedersachsen (TfN): "Der Freischütz" im Theater am Aegi. - Rot wie das Höllenfeuer

Märchenhaft: Das Theater für Niedersachsen (TfN) gastiert mit Carl Maria von Webers Oper Der Freischütz im Theater am Aegi.

24.02.2017
Spielzeit Figurentheaterhaus Hannover: Nachwuchsfestival - Eine Kunst für sich

Vom 17. bis 24. März präsentiert das Figurentheaterhaus Theatrio erstmals ein Nachwuchsfestival für Puppenspieler.

24.02.2017
Spielzeit Kunstfestspiele Herrenhausen - Im Sound der Stadt

Vom 5. bis 25. Mai sind die Kunstfestspiele Herrenhausen vielerorts in Hannover zu Gast. Start ist im Kulturzentrum Pavillon.

24.02.2017
Anzeige