Volltextsuche über das Angebot:

24°/ 10° wolkig

Navigation:
Theater
Dresdner Staatsschauspiels
Foto: Der Generalintendant des Staatstheaters Braunschweig wird 2017 Intendant des Staatsschauspiels Dresden.

Das Dresdner Schauspielhaus hat in der Ära von Intendant Wilfried Schulz an Format und Zuspruch gewonnen. Nun ist ein Nachfolger gefunden.

mehr
C. Heiland im TAK
C. Heiland reiht sich zwischen Bodo Wartke und Rainald Grebe ein.

Publikumsbeschimpfungen funktionieren einfach. Das weiß auch C. Heiland und nutzt das bei seinem Auftritt im Theater am Küchengarten schamlos aus. Sein Programm „Ich bin in der Brigitte“ ist eine unterhaltsame Ein-Mann-Bühnen-Show – gespickt mit einigen recht niveaulosen Witzen.

mehr
Movimentos-Festwochen
Alle Menschen werden Flieger: Die Sydney Dance Company bei Movimentos.

Die Sydney Dance Company eröffnet die Movimentos-Festwochen der Autostadt in Wolfsburg mit „2 One Another“.

mehr
„Wie ich Johnny Depps Alien-Braut abschleppte“
Spezialist für Geschichten zwischen zwei Welten: der Schriftsteller Gary Ghislain.

Verrückte Geschichte: Ein ziemlich wildes Mädchen wird bei einem Psychiater abgeliefert. Das Mädchen sagt, es sei von einem anderen Stern. Der Sohn des Psychiaters verliebt sich in die Fremde. Die allerdings hat den Plan, ihre DNA mit der von Johnny Depp zu mischen. Gary Ghislains „Wie ich Johnny Depps Alien-Braut abschleppte“ hat Intendant Lars-Ole Walburg jetzt als Theaterstück adaptiert. 

mehr
„Rose Bernd“ am Schauspielhaus Hannover
Außen klinisch, innen kaputt: Rose Bernd und Dr. Flam, gespielt von Wolfram Koch und Jacqueline Macaulay.

Gefeiertes Gastspiel im hannoverschen Schauspielhaus: Frank Hoffmann belebt Gerhard Hauptmanns „Rose Bernd“ – in einer klinischen Umgebung.

mehr
Bigonzetti inszeniert Kafkas „Prozess“
Schwingen, haschen, greifen: Das Staatsopernballett mit Bigonzettis Kafka-Inszenierung.

Auftakt der Ostertanztage: Mauro Bigonzetti hat Kafkas „Prozess“ für das hannoversche Staatsballett choreografiert. Er lässt die Tänzer neunzig Minuten lang ohne Pause rudern und ausholen, haschen und greifen, schlagen und klatschen.

mehr
Braunschweig

Gibt es ein Klima der Ausgrenzung gegenüber Migranten in Deutschland? Die Performer des Theater-Kollektivs werkgruppe2 haben für ihr neues Stück „Fliehen & Forschen“ Menschen interviewt. Von schlechten Erfahrungen berichteten nicht nur Asylbewerber.

mehr
Brodowy und Momsen im Pavillon
Foto: Meister im Heraufbeschwören von Heimeligkeit: Matthias Brodowy und Werner Momsen.

Umkehr zur Einkehr: Matthias Brodowy und Kultpuppe Werner Momsen loben im Pavillon den Charme von alten Gastwirtschaften – und begeistern damit das hannoversche Publikum.

mehr
Ein Blick hinter die Kulissen der Außenstelle des Staatstheaters

In dem langgestreckten Komplex in Nachbarschaft zum Abfallwirtschaftsbetrieb, zu Speditionen und Autowerkstätten hat sich eine eigene Welt etabliert: Die Welt des Theaters. HAZ.de hat der Außenstelle des Staatstheaters Hannover einen Besuch abgestattet.

Anzeige