Volltextsuche über das Angebot:

31°/ 12° heiter

Navigation:
Theater
Sommertheater des Schauspiels
Jede Menge Amore: Anita Ekberg bezwingt Sandro Tajouri, Regisseur Albrecht Hirche (rechts) als Fellini assistiert.

Das große Sommertheater des Schauspiels: „Il Mondo facile del Signor Fellini“ im Schauspielhof lässt zahlreiche Prominente von Angelina Jolie bis Bruce Willis auftreten.

mehr
Kunstfestspiele Herrenhausen
Kunst: Xiao Ke und Zhou Zi Han, schlafend.

Zum Abschluss des Eröffnungswochenendes der Kunstfestspiele in Herrenhausen zeigte das chinesische Künstlerduo Xiao Ke und Zhou Zi Han die Performance „We apologize to inform you“.  

mehr
„Das Evangelium nach Jimmy“ im Schlosstheater
Jimmy in der Rolle des Messias: Ohne Schuhe, dafür mit Bart und langem Haar.

Uraufführung von Didier van Cauwelaerts „Das Evangelium nach Jimmy“ im Schlosstheater Celle: Der Regisseur und Intendant des Celler Schlosstheaters, Andreas Döring, bringt van Cauwelaerts Geschichte des neuen Messias zurechtgestutzt auf knapp zwei Stunden auf die Bühne. 

mehr
Cumberlandsche Bühne
Der Konsul war gar kein Konsul? Günther Harder, Wolf List, Henning Hartmann und Beatrice Frey denken spielend über das Spiel nach.  Foto: Karl-Bernd Karwasz

Nachdenken über Rollenspiel und Verstellung: Regisseur Alexander Eisenach inszeniert mit seinem Ensemble „Wir sind Günter Wallraff!“ auf der Cumberlandschen Bühne.

mehr
Uraufführung am Schauspiel
Das jüngste Gericht kann auch eine Fischplatte sein: Hausfrau Rebecca (Katja Gaudard) hat den Wal.

Das ist starkes Küchentheater: Die Uraufführung von Noah Haidles „The Homemaker (Alles muss glänzen)“ am Schauspiel Hannover unterhält und berührt zugleich.

mehr
Neues Theater Hannover
Geheimnisvoll verbunden: Beatrice Fago (l.) und Michaela Schaffrath.

Hier spricht Edgar Wallace: Das Neue Theater Hannover zeigt „Die toten Augen von London“ – mit Michaela Schaffrath, die es als Dauergast in Hannover mittlerweile zum Publikumsliebling geschafft hat.

mehr
Neue Oper im Ballhof
Nur echt mit Kugel: Byung Kweon Jun als Baron Münchhausen.

Lügen kann wichtig sein. Wenn es um Münchhausen geht, erst recht. Ein Opernprojekt im Ballhof führt generationsübergreifend ins Thema ein. Ungelogen. Eine Theaterkritik von Michael Meyer-Frerichs.

mehr
Schauspiel beim Berliner Theatertreffen

Mit der Produktion „Atlas der abgelegenen Inseln“ von Judith Schalansky wurde das Schauspiel Hannover zum Theatertreffen nach Berlin eingeladen. Thematisch passt es gut zu den anderen Stücken, die während des Festivals gezeigt werden. 

mehr
Ein Blick hinter die Kulissen der Außenstelle des Staatstheaters

In dem langgestreckten Komplex in Nachbarschaft zum Abfallwirtschaftsbetrieb, zu Speditionen und Autowerkstätten hat sich eine eigene Welt etabliert: Die Welt des Theaters. HAZ.de hat der Außenstelle des Staatstheaters Hannover einen Besuch abgestattet.

Anzeige