Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
MerciBAKU – Imres Tagebuch
MerciBAKU – Imres Tagebuch (Teil 5)
Roman Lob vertritt Deutschland beim diesjährigen ESC.

Kennen Sie „SimCity“? Das ist ein Städtesimulationsspiel für den Computer. Sie bauen Straßen und Wasserleitungen und Schulen, und wenn Sie GUT wirtschaften, dann siedeln sich Menschen an und Firmen, und Sie dürfen ein Opernhaus bauen und Parks. Und wenn Sie SEHR GUT wirtschaften, dann steigen die Gewerbesteuereinnahmen, und die Straßen verwandeln sich in schicke Boulevards mit verschnörkelten Laternen.

mehr
MerciBAKU – Imres Tagebuch (Teil 4)
Foto: Imre Grimm schreibt für HAZ.de das Eurovisions-Tagebuch „MerciBAKU“.

So langsam kommt er in Fahrt, der Eurovision Song Contest. Oder wie er auf Französisch heißt: „Grand Prix Aserbaidschan de la Chanson“. Das sieht dann so aus, dass Roman Lob im Garten der Deutschen Botschaft in Baku auf der Treppe stehend „Standing Still“ singen muss.

mehr
MerciBAKU – Imres Tagebuch (Teil 3)
Foto: Imre Grimm schreibt für HAZ.de das Eurovisions-Tagebuch „MerciBAKU“.

Das bekannteste Wort der Erde ist „okay“. Auf Platz zwei steht „Coca Cola“. Mit diesen beiden Vokabeln kommt man erstaunlich weit in der Welt. Die wichtigsten Reiseprobleme lassen sich mit Phantasie, eisernem Willen und „okay“ und „Coca Cola“ ziemlich plausibel erklären.

mehr
MerciBAKU – Imres Tagebuch (Teil 2)
Imre Grimm schreibt für HAZ.de das Eurovisions-Tagebuch „MerciBAKU“.

Ich habe jetzt eine Ahnung, wie Hannover zur Expo 2000 ausgesehen hätte, wenn tatsächlich alle verkehrspolitischen Horrormärchen von 1999 Wirklichkeit geworden wären: Am Dienstag war Baku gesperrt.

mehr
MerciBAKU – Imres Tagebuch (Teil 1)
Foto: Imre Grimm schreibt für HAZ.de das Eurovisions-Tagebuch „MerciBAKU“.

Das ist schon merkwürdig, wenn man Pjöngjang erwartet und stattdessen Barcelona bekommt. Wenn man klammheimlich Ausschau hält nach finsteren Soldaten mit mieser Laune und Kalaschnikow und stattdessen nachts um drei am Flughafen auf müde, aber unerbittliche Mittzwanziger trifft.

mehr