15°/ 6° Regenschauer

Navigation:
Übersicht
Generalmusikdirektor in Hannover

Der Neue ist ein alter Bekannter: Ivan Repusic wird zur Spielzeit 2016/2017 neuer Generalmusikdirektor der Staatsoper Hannover. Er ist damit der Nachfolger von Karen Kamensek, die sich ihrer internationalen Karriere  widmen will. Repusic hat schon einmal gezeigt, wie man in Hannover Eindruck hinterlassen kann.

mehr
Ibsenpreis
Foto: Der Schriftsteller Peter Handke (rechts) wurde bei der Preisverleihung des Ibsenpreises ausgebuht.

Der österreichische Schriftsteller Peter Handke wurde bei der Preisverleihung des Ibsenpreises in Oslo wegen seiner Pro-Serbien-Haltung von zahlreichen Demonstranten ausgebuht und als Faschist bezeichnet. Der 71-Jährige zeigte sich betroffen.

mehr
"Winterreise" in der Galerie Herrenhausen
Bewegende „Winterreise“: Bariton Matthias Goerne und Pianist Markus Hinterhäuser vor den Bildern von William Kentridge.

William Kentridge bebildert Franz Schuberts „Winterreise“ bei den Kunstfestspielen Herrenhausen - das Konzert, an dem sieben Ko-Produzenten beteiligt sind, ist ein Ausnahmekonzert.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Cumberlandsche Galerie
Auf der Cumberlandschen Bühne ist nach "Der Hals der Giraffe" nun Schalanskys „Atlas der abgelegenen Inseln“ zu sehen.

Judith Schalansky beschert der Cumberlandschen Galerie hervorragende Auslastungszahlen. Ihr Lehrerinnenstück „Der Hals der Giraffe“ wird dort schon seit langem gespielt und ist so gut wie immer ausverkauft. Nun legt das Schauspielhaus mit „Atlas der abgelegenen Inseln“ nach.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
"Internationales Kinder- und Jugendzentrum"
Der Mädchenchor singt im neuen Chorzentrum Christuskirche „King Arthur“.

Mit einer Aufführung von Henry Purcells Semi-Opera „King Arthur“ wurde jetzt das „Internationale Kinder- und Jugendchorzentrum Christuskirche Hannover“ musikalisch eröffnet. Für 2,4 Millionen Euro wurde Norddeutschlands größte neugotische Backsteinkirche umgestaltet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Theaterstück „Im Westen nichts Neues“
Walburgs Inszenierung ist nah an Remarques Roman – obgleich das zu Beginn gar nicht so aussieht.

Die Spielzeiteröffnung am Schauspiel Hannover beginnt Intendant Lars-Ole Walburg mit der Inszenierung von „Im Westen nichts Neues“. Die große, tragende Idee dahinter: Der weiße bürgerliche Salon wird sich in eine Hölle verwandelt haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Deutschsprachiger Rap
Foto: Panda-Rapper Cro ist derzeit in der Hip-Hop-Szene voll angesagt.

Keine Musikrichtung boomt derzeit so sehr wie deutschsprachiger Hip-Hop. Was ist das Geheimnis dahinter? Und droht die Blase irgendwann zu platzen?

mehr
„Sin City 2: A Dame to Kill For“
Foto: Der Hingucker in „Sin City“: Nancy Callahan (Jessica Alba).

Dunkel wie die Nacht, rot wie die Liebe: Auch die Fortsetzung „Sin City 2: A Dame to Kill For“ fasziniert wegen ihrer besonderen Anmutung. Neben Stars wie Jessica Alba, Bruce Willis und Mickey Rourke sind diesmal auch Eva Green und Josh Brolin dabei. Der Film läuft seit dem 18. September im Kino.

mehr
Anzeige
Theaterstück "Atlas der abgelegenen Inseln"

In der Cumberlandschen Galerie geht es auf Weltreise: Judith Schalansky's "Atlas der abgelegenen Inseln - Fünfzig Inseln, auf denen ich nie war und niemals sein werde" in der Inszenierung von Thom Luz feierte seine Uraufführung. Wir zeigen Ihnen Bilder aus dem Stück.

Anzeige