Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Übersicht
Film: „Fairness – Zum Verständnis von Gerechtigkeit“
Traum von der großen Chance: Der junge Costaricaner möchte Sänger werden.

Die Welt ist nicht gerecht. Aber ist es der Mensch? Ist sein Gerechtigkeitssinn angeboren oder ist die Bereitschaft zu Fairplay eine Frage von Kultur und Erziehung? Der englische Filmemacher Alex Gabbay geht diesen Fragen in seiner Doku „Fairness – Zum Verständnis von Gerechtigkeit“ (Kinostart: 29. Juni) nach.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Film: Sommerfest
Da ist sie ja, die Jugendliebe: Stefan (Lucas Gregorowicz) und Charlie (Anna Bederke), die nach vielen Erinnerungsschwärmereien doch noch am Tresen auftaucht.

Bochum, er kommt aus dir! Sönke Wortmann verfilmt mit „Sommerfest“ (Kinostart am 29. Juni) zwar einen Roman von Frank Goosen. Aber das vermittelte Heimatgefühl ist authentisch, weil autobiografisch. In der Geschichte einer Heimkehr bildet er das proletarische Solidaritätsgefühl des Ruhrpotts wahrhaftig ab. Ein charmanter Sommerfilm.

  • Kommentare
mehr
Interview mit Wenchao Li

Der scheidende Leibniz-Professor Wenchao Li spricht über seine Zeit in Hannover, seine künftige Arbeit in Potsdam und die Schwierigkeit, junge Leute für Leibniz zu mobilisieren.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Neue Tourdaten für 2018
Erfüllt sich einen Traum: Ed Sheeran spielt 2018 vier Open-Air-Konzerte in Deutschland.

Gute Nachrichten für alle Ed Sheeran Fans: Der britische Singer-Songwriter tourt nach 2017 auch 2018 wieder durch Deutschland – und erfüllt sich gleichzeitig einen langgehegten Traum, indem er alle vier Konzerte unter freiem Himmel spielt.

  • Kommentare
mehr
Schwedischer Schauspieler
Der schwedische Schauspieler Michael Nyqvist ist im Alter von 56 Jahren gestorben.

Einem Millionenpublikum war Michael Nyqvist als Journalist Mikael Blomqvist aus der „Millennium“-Trilogie von Stieg Larsson bekannt. Jetzt ist der schwedische Schauspieler im Alter von 56 Jahren gestorben.

mehr
Buch: „Deutsch meschugge“
Gewiefter Satiriker: Der Politologe und Zeithistoriker Rafael Seligmann macht in seinem Roman „Deutsch meschugge“ den Quotenjuden einer rechtspopulistischen Partei zum Bundeskanzler.

Manchmal ist Satire auch nur ein Blick nach vorn. Und manchmal wird die Fiktion von der Realität eingeholt. Was Rafael Seligmanns neuen Roman „Deutsch meschugge“ (Transit, 288 Seiten, 24 Euro) angeht, ist beides möglich – eine keinesfalls beruhigende Feststellung.

  • Kommentare
mehr
Film: Wilson
Nervensäge aus Prinzip: Wilson (Woody Harrelson) mit Ex-Frau Pippi (Laura Dern, Mitte) und Tochter Claire (Isabella Amara).

Wenn sich einer wie „Wilson“ im Bus oder Flieger neben Sie setzt, haben sie verloren. Craig Johnson verfilmt eine Graphic Novel über einen nervtötenden Zeitgenossen. Aber Woody Harrelson kriegt den munteren Misanthropen nicht so recht in den Griff. Was gar nicht mal seine Schuld ist.

  • Kommentare
mehr
NS-Raubkunst
Von links: Isabella Reynolds, Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok , James Reynolds und Vernon Reynolds bei der Übergabe im Neuen Rathaus.

„Das ist ein Signal dafür, dass Raubkunstforschung zu einem positiven Ergebnis führen kann“, sagt James Reynolds, Erbe eines jüdischen Fabrikanten, bei der Übergabe eines Aquarells im Neuen Rathaus. Was mit dem Gemälde passiert ist offen. Im Neuen Rathaus gab es berührende Begegnungen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

So war der Einlass für Guns N'Roses

Der Einlass für Guns N'Roses lief wie auch bei den anderen Megakonzerten des Sommers mit verschärften Sicherheitsvorkehrungen ab.