Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Übersicht
Kino
Schwein gehabt: Mauser (Leonard Scheicher) und Edda (Johanna Polley) zu zweit im Wald. Eigentlich liebt Mauser eine andere.

Was, wenn man verliebt ist, nicht zurück geliebt wird und allerorten auf einen Indianer stößt, den niemand sonst sehen kann. Regisseur Ilker Çatak erzählt in „Es war einmal Indianerland“ (Bundesstart am 19. Oktober) eine eigenwillig verwunschene Coming-of-Age-Geschichte.

mehr
Indie-Pop
Von wegen Lisbeth im Capitol.

Funkeln, blinken, hüpfen: Im ausverkauften Capitol sind am Donnerstagabend die Indie-Rocker der Band Von wegen Lisbeth aufgetreten und haben 1600 Gäste begeistert. 

mehr
„Die Stadt der weißen Musiker“
Bachtyar AliFoto: Körner

Bachtyar Ali hatte zu Anfang die ersten Absätze des Buches auf Kurdisch selbst gelesen, es klang weich und fließend, mit ein paar kehligen Einschüben. Sein Roman „Die Stadt der weißen Musiker“ handelt von Dschaladati, einem jungen Flötenspieler, der in die Fänge von Husseins Soldaten gerät und getötet wird.

  • Kommentare
mehr
Debatte um Frankfurter Buchmesse
Gehört zu den 32 Erstunterzeichnern der „Charta 2017“.

Die Debatte um rechte Verlage auf der Frankfurter Buchmesse bekommt neuen Zündstoff: Prominente Autoren haben sich in einem offenen Brief grundsätzlich dagegen ausgesprochen, Verlage auszuschließen. Der Schriftsteller Uwe Tellkamp muss für seine Unterschrift viel Kritik einstecken.

  • Kommentare
mehr
Hilla-Palm-Zyklus

Ulla Hahn ist nicht in die Buchhandlung Decius gekommen, um zu plaudern. Über eine Stunde lang liest sie Passagen aus ihrem neuen Roman „Wir werden erwartet“. Danach nimmt sie sich Zeit, die einzige Frage des Abends zu beantworten.

  • Kommentare
mehr
Galerie Herrenhausen
Im Kreise der Veranstalter: Yvonne Hofstetter mit Thomas Brunotte von der Volkswagenstiftung, Ralf Nemetschek von der Nemetschek-Stiftung und Oberbürgermeister Stefan Schostok.

Diktatur des Digitalen? Eine Expertin für Künstliche Intelligenz beschert den Hannah-Arendt-Tagen einen starken Start. Die professionelle Präsentation lässt ahnen, was Oberbürgermeister Stefan Schostok damit meint, dass die 20. Ausgabe der Reihe nicht nur aktueller und diskursiver, sondern auch lebendiger präsentiert wird.

  • Kommentare
mehr
Nach Fahndung durch Interpol
Der Schriftsteller Dogan Akhanli.

Selbst im fernen Spanien war der Schriftsteller Doghan Akhanli nicht vor der türkischen Justiz sicher. Doch der 60-Jährige hat den Schrecken über seine Festnahme in produktive Energie verwandelt – und kehrt mit einem guten Gefühl nach Köln zurück.

mehr
Familienzeit am Esstisch
Mit Spaß beim Spaghetti-Essen: Die gemeinsame Mahlzeit ist nicht der Ort, um das richtige Benehmen zu lernen, meint Jesper Juul.

Der dänische Pädagoge Jesper Juul plädiert in „Essen kommen“ für entspannte, gemeinsame Mahlzeiten.

  • Kommentare
mehr

Marius Müller-Westernhagen in der Tui-Arena

Marius Müller-Westernhagen spielt vor 10.000 Menschen in der ausverkauften Tui-Arena.