13°/ 6° Regen

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Übersicht
Zum 50. Jahrestag

Die Porträtfotografien von bildenden Künstlern aus dem deutschsprachigen Raum sollen mit einem Foto-Portal unter dem Dach des des Deutschen Kunstarchivs in Nürnberg zu sehen sein.

mehr
Jan Delay in der Swiss Life Hall
Ein Rocker wird er nicht mehr. Nichtsdestotrotz bringt Jan Delay die Stimmung in der Swiss Life Hall auf Hochtouren.

Jan Delay ist jetzt Rocker, aber das ist nicht schlimm. Denn trotz seines aktuellen Rockalbums „Hammer & Michel" bringt der Hamburger seine mitreißende Soulfunkband mit und behält den Hut auf. Highway to Gitarrenwand? Nö. Aber es groovt wie Hölle.

mehr
„Volksrepublik Volkswagen“
Die Produktion läuft und läuft und läuft: Das Schauspiel Hannover zeigt, dass es auch Fabrik spielen kann.

Premiere im Schauspielhaus: Stefan Kaegi von Rimini Protokoll inszeniert „Volksrepublik Volkswagen“. Nach seinem Projekt „Bodenprobe Kasachstan“, das vor drei Jahren im hannoverschen Ballhof Premiere hatte, orientiert er sich nun noch weiter östlich und macht China zum Thema eines Theaterabends.

mehr
Krimitheater „Tribüne“
Acht Menschen sind kurz vor Weihnachten in einer Luxusklinik eingeschlossen, einer von ihnen ist ein Psychopath, der Ärztinnen, Pflegern und Patienten an die Gurgel will. Das ist das Handlungsgerüst des neuen Stücks vom Amateur-Krimitheater „Tribüne“.

Das Krimitheater „Tribüne“ feiert mit dem „Seelenbrecher“ von Sebastian Fitzek in der Werkstatt Galerie Calenberg Premiere. Weil viele der Laien noch voll im (Berufs-)Leben stehen, hat die „Tribüne“ jede Figur doppelt besetzt. Bis März wird das Stück aufgeführt.

mehr
Theaterkritik
Orwells Roman zeigt einen Überwachungs-, Gedankenkontroll- und Wirklichkeitskonstruktionsstaat. Seine Worte „Big Brother is watching you“ sind zur Zeiterklärungschiffre geworden.

In seiner Ballhof-Inszenierung von Gerge Orwells „1984“ findet Florian Fiedler starke Bilder für den Überwachungsstaat. Die Akteure erörtern die Möglichkeit von Liebe in schlimmen Zeiten. Aber warum klingen ihre Worte dabei so leer und so falsch? Eine Kritik von Ronald Meyer-Arlt.

mehr
Schreiben statt Bühne

„Dieses Buch widme ich meiner Mutter Margret“, schreibt Hape Kerkeling in seiner Autobiografie, die gerade zum Bestseller wird. Interviews des Entertainers lösen zwiespältige Gefühle aus.

mehr
„Volksrepublik Volkswagen“:

China ist sehr groß. Auf dem eisernen Vorhang, der das ganze Bühnenportal verschließt, kann man das gut zeigen: wenn da vorn Bejing liegt, dann befindet sich hier – der Schauspieler Hagen Oechel hat die Bühnenmitte erreicht – Chengdu. Und dahinter – er weist raumgreifend gestikulierend nach links – kommt noch viel mehr China.

mehr
"Herr der Ringe" im Funkhaus Hannover
Wie klingt ein Ritt durchs Wasser? Howard Shore hat in seiner Filmmusik zu „Die Gefährten“ eine überzeugende Antwort gefunden.

Die NDR Radiophilharmonie bringt den „Herrn der Ringe“ ins Funkhaus Hannover. Es lohnt sich, die vielfach preisgekrönte Musik zum „Herrn der Ringe“ einmal stärker ins Bewusstsein der Zuschauer zu heben, als es im Kino oder auf DVD möglich wäre.

mehr
Anzeige
David Garrett in der TUI-Arena

David Garrett ist auf Tour: Nach seiner Klassik-Konzertreise, bei der er im Mai Hannover einen Besuch abgestattet hat, war er heute abend mit "Classic Revolution" auf der ganz großen Bühne. Dabei zeigte er sich von einer völlig anderen Seite.

Anzeige