Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
„Columbo“-Star Peter Falk ist gestorben

Kautziger Inspektor „Columbo“-Star Peter Falk ist gestorben

Seinen Hund rief er einfach nur "Hund", Trenchcoat und Glimmstängel waren seine Markenzeichen: Als Fernseh-Inspektor Columbo löste der US-Schauspieler Peter Falk die kniffligsten Fälle. Am Freitag verstarb der an Alzheimer erkrankte New Yorker im Alter von 83 Jahren.

Voriger Artikel
Beyoncé Knowles bringt Album "4" heraus
Nächster Artikel
Hannelore Elsner in Drama über Sinti-Boxer in NS-Zeit

Im Alter von 83 Jahren verstarb Peter Falk in Los Angeles.

Quelle: dpa

Los Angeles. Inspektor Columbo ist tot: Der amerikanische Film- und Fernsehstar Peter Falk, der mit der Rolle des schusseligen Detektivs weltberühmt wurde, ist nach Angaben von US-Medien in der Nacht zum Freitag in seinem Haus in Beverly Hills gestorben. Er wurde 83 Jahre alt. Seine Familie gab keine Auskunft über die Todesursache, berichtete der kalifornische Sender KTLA.

Falk litt nach Auskunft seiner Adoptivtochter Catherine Falk seit Jahren an der Alzheimerkrankheit. Ein Gericht hatte die Vormundschaft über den Schauspieler schon 2009 an Falks Ehefrau Shera übertragen.

Für seine Rolle in der Detektivserie „Columbo“ gewann Falk vier Emmy-Preise. Für seine Darstellung in Filmen aus den Jahren 1959 und 1960 wurde er für jeweils für einen Oscar nominiert. Von 1971 bis 1978 und dann wieder ab 1989 hatte Columbo regelmäßig mit Rekordeinschaltquoten im US-Fernsehen ermittelt.

dpa/kla

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Marius Müller-Westernhagen in der Tui-Arena

Marius Müller-Westernhagen spielt vor 10.000 Menschen in der ausverkauften Tui-Arena.