Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur „Kanzlersouffleuse“ gewinnt Kabarett-Preis
Nachrichten Kultur „Kanzlersouffleuse“ gewinnt Kabarett-Preis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 10.01.2015
Simone Solga hat den Deutschen Kabarett-Preis 2014 erhalten. Quelle: dpa
Anzeige
Nürnberg

Hinter einem charmanten Lächeln versteckt die 51-Jährige eine scharfe Zunge, die nichts und niemanden verschont. „Politisches Kabarett, wie man es sich wünscht: erfindungsreich, frisch, kompromisslos und bissig“, urteilte die Jury des Nürnberger Burgtheaters und verlieh Solga den mit 6000 Euro verbunden Hauptpreis.

Der Förderpreis ging an Till Reiners. „Seine hellwachen, originellen Gedanken verpackt er in intelligente und dabei immer unterhaltsame Geschichten. Hinter seiner entlarvenden Offenheit und der Bereitschaft, explizit Stellung zu beziehen, steckt ein kluger Kopf“, erläuterte die Jury.

Der mit 2000 Euro dotierte Sonderpreis - wie die beiden anderen von der Stadt Nürnberg gestiftet - ging an „Die bekannte Band Zärtlichkeiten mit Freunden“. Das aus Stefan Schramm und Christoph Walther bestehende Duo ist auf gehobenen Nonsense spezialisiert, den die Jury zu schätzen weiß: Mit anarchischem Witz, raffinierter Improvisation und gekonntem Slapstick beherrschten die beiden „die hohe Kunst der scheinbar sinnfreien Unterhaltung aufs Perfekteste“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Neues Album von Olli Schulz - Nicht zynisch werden

"Feelings aus der Asche" heißt das neue Album von Olli Schulz. Es ist das ernsthafteste des Schrammelliedermachers, der seit 2003 zum Szenestar avanciert ist.

Karsten Röhrbein 11.01.2015
Kultur Schauspieler Rod Taylor - Tod eines Zeitreisenden

Von Hitchcocks "Die Vögel" bis zu Tarantinos "Inglourious Basterds" reichte seine Karriere, er war ein ganz Großer des Flimgeschäfts. Jetzt ist der australische Schauspieler Rod Taylor im Alter von 85 Jahren gestorben.

Stefan Stosch 12.01.2015

Ist das noch Lena, wird mancher fragen, wie seit vier Jahren üblich. Natürlich ist das noch Lena. Denn weiterhin regiert das Spielerische in ihrem Tun, das Herantasten und Ausprobieren – meint Imre Grimm in seiner Wochenschau.

Imre Grimm 12.01.2015
Anzeige