Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
„Dirty Dancing“-Choreograf wird Regisseur des Remakes

Neuverfilmung des Klassikers „Dirty Dancing“-Choreograf wird Regisseur des Remakes

„Mein Baby gehört zu mir, ist das klar?“ Schon bald ist dieser berühmte Satz aus der Tanzfilmgeschichte wieder auf der großen Leinwand zu sehen und zu hören. Für die Neuverfilmung des Klassikers „Dirty Dancing“ ist nach Angaben des „Hollywood Reporters“ Kenny Ortega als Regisseur verpflichtet worden.

Voriger Artikel
Mittwoch erscheint Charlotte Roches Roman „Schoßgebete“
Nächster Artikel
„Ohne Sex keine Liebe"

Kenny Ortega soll in der Neuverfilmung von „Dirty Dancing“ Regie führen.

Quelle: dpa

Los Angeles. Ganz fremd wird ihm die Geschichte des Tanzlehrers und der reichen Tochter nicht vorkommen: In dem Originalfilm von 1987 hatte Ortega die Choreografie der Tanzszenen mit Patrick Swayze und Jennifer Grey geleitet. Zuletzt hatte der gebürtige Kalifornier als Choreograf zusammen mit Michael Jackson an dessen Comeback-Tour gearbeitet und nach Jacksons Tod die Regieführung des Dokumentarfilms „This is it“ übernommen. 2006 wurde Ortega für seine Inszenierung des Tanzfilms „High School Musical“ mit einem Emmy ausgezeichnet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Briefe der Geschichte mit Anke Engelke und Devid Striesow

Anke Engelke und Devid Striesow lesen im Theater am Aegi historisch bedeutende Briefe vor.