Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur „Dirty Dancing“-Choreograf wird Regisseur des Remakes
Nachrichten Kultur „Dirty Dancing“-Choreograf wird Regisseur des Remakes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 10.08.2011
Kenny Ortega soll in der Neuverfilmung von „Dirty Dancing“ Regie führen. Quelle: dpa
Anzeige
Los Angeles

Ganz fremd wird ihm die Geschichte des Tanzlehrers und der reichen Tochter nicht vorkommen: In dem Originalfilm von 1987 hatte Ortega die Choreografie der Tanzszenen mit Patrick Swayze und Jennifer Grey geleitet. Zuletzt hatte der gebürtige Kalifornier als Choreograf zusammen mit Michael Jackson an dessen Comeback-Tour gearbeitet und nach Jacksons Tod die Regieführung des Dokumentarfilms „This is it“ übernommen. 2006 wurde Ortega für seine Inszenierung des Tanzfilms „High School Musical“ mit einem Emmy ausgezeichnet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Doch nicht der große Sex-Tabubruch: Am Mittwoch erscheint Charlotte Roches Roman „Schoßgebete“ – in einer Auflage von 500.000 Exemplaren.

Martina Sulner 09.08.2011

Die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands, die Müngstener Brücke zwischen Solingen und Remscheid, soll nach dem Willen der Deutschen Bahn Weltkulturerbe werden. Die Bahn gab am Dienstag als Eigentümerin der Brücke bekannt, dass sie den Vorschlag der Region unterstütze und die notwendigen Unterlagen kurzfristig bereitstellen werde.

09.08.2011

In „Cowboys & Aliens“ kämpft Harrison Ford gegen fremde Eindringlinge. Am Montag besuchte der Filmstar die Deutschlandpremiere in Berlin – und sprach über den neuen Film, Indiana Jones und seine Pläne für die Zeit nach dem 70.

Stefan Stosch 09.08.2011
Anzeige