Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Ellen Barkin gewinnt "Tony" für Broadway-Debüt
Nachrichten Kultur Ellen Barkin gewinnt "Tony" für Broadway-Debüt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:35 13.06.2011
Hollywood-Schauspielerin Ellen Barkin hat den "Tony-Award" für ihr Broadway-Debüt in "The Normal Heat" erhalten. Quelle: dpa
Anzeige

Hollywood-Schauspielerin Ellen Barkin („Sea of Love - Melodie des Todes“) hat einen Tony-Preis für ihr Debüt am New Yorker Broadway gewonnen. Die 57-Jährige spielt in „The Normal Heart“ eine Ärztin im Rollstuhl. Das Theaterstück des Autors und Aids-Aktivisten Larry Kramer handelt von den Anfängen der Aids-Epidemie in den 1980er Jahren. Barkin setzte sich unter anderem gegen die nominierten Nebendarstellerinnen Edie Falco und Elizabeth Rodriguez durch. Die Trophäe wurde zu Beginn der Show im Beacon Theatre am Broadway verliehen.

Das satirische Musical „The Book of Mormon“, das mit 14 Nominierungen die Riege der Favoriten bei der 65. Tony-Gala anführte, holte schon am Anfang drei Preise, für beste Musical-Regie, Orchestrierung und Originalmusik. Das erste Musical von Trey Parker und Matt Stone, Schöpfer der kultigen Zeichentrickserie „South Park“, nimmt auf witzige Weise die religiöse Mormonen-Gemeinschaft unter die Lupe. Das Musical „The Scottsboro Boys“ ging mit zwölf Nominierungen in das Rennen um die wichtigsten US-Theaterpreise.

Neben Ellen Barkin konnten weitere Hollywoodstars auf Preise hoffen, darunter Al Pacino („Merchant of Venice“), Frances McDormand („Good People“) und Vanessa Redgrave („Driving Miss Daisy“).

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die US-Band Bon Jovi hat ihre Deutschland-Tournee gestartet. Am Sonntagabend rockte die Gruppe das Münchner Olympiastadion mit ihren größten Hits - es war nach dem Konzert in Dresden ihr zweiter Auftritt in Deutschland.

12.06.2011

Der Hamburger Nachwuchsregisseur Max Zähle (33) hat in Beverly Hills den bronzenen Studenten-Oscar erhalten. Zähle, Absolvent der Hamburg Media School, war mit seinem Kurzspielfilm „Raju“ im Wettbewerb.

12.06.2011

Mit seinen Leistungen in Filmen wie „Eine Frage der Ehre“, „Hollow Man“ und „Mystic River“ machte sich US-Schauspieler Kevin Bacon auf der ganzen Welt einen Namen. Doch der Erfolg berge im Filmbusiness auch große Gefahren, sagte Bacon in einem Interview.

11.06.2011
Anzeige