Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Ex-"Tatort"-Kommissar von Hassel ist tot
Nachrichten Kultur Ex-"Tatort"-Kommissar von Hassel ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 20.04.2016
Stets korrekt gekleidet, als Markenzeichen mit einer Fliege, ermittelte von Hassel von 1984 bis 2001 im "Tatort". Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Dem Fernsehpublikum bekannt wurde von Hassel als beharrlich und eher unspektakulär ermittelnder Kommissar Edgar Brinkmann in den "Tatort"-Filmen des Hessischen Rundfunks. Stets korrekt gekleidet, als Markenzeichen mit einer Fliege, ermittelte er von 1984 bis 2001. In den vergangenen Jahren war von Hassel vor allem auf Theaterbühnen in Düsseldorf, Hannover und Essen zu sehen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Serdar Somuncu im Theater am Aegi - Es hat sich ausgehasst

Persönlichkeit statt Kunstfigur: Serdar Somuncu keult als „Hassias“ im Theater am Aegi gegen alles, was nett, hübsch, vital oder bemitleidenswert ist. Aber nicht mehr lange: Noch in diesem Jahr ist Schluss mit dem Programm „H2 Universe – Die Machtergreifung“. Seine Abschiedsvorstellung gibt er vor ausverkauftem Hause.

22.04.2016
Kultur Interview mit Sascha Grammel - "Man sollte schon Perfektion anstreben"

Sascha Grammel hatte seine ersten großen Erfolge als Bauchredner beim Kleinen Fest im Großen Garten in Hannover. Mittlerweile füllt er mit seinen Soloshows große Hallen. Vom 1. bis zum 4. Mai ist er mit seinem Programm „Ich find’s lustig“ im Theater im Aegi zu Gast. Alle Shows sind ausverkauft.

21.04.2016
Kultur Zu anstrengend für Marie Fredriksson - Roxette sagen alle Termine der Welttournee ab

Die Popband Roxette wollte ihren 30. Geburtstag mit einer Welttournee feiern. Aber jetzt haben Marie Fredriksson und Per Gessle alle Konzerttermine abgesagt. Die Begründung klingt nach einem endgültigen Abschied von der Bühne.

18.04.2016
Anzeige