Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Gegen den Hass
Nachrichten Kultur Gegen den Hass
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.10.2016
Friedenspreisträgerin Carolin Emcke
Anzeige
Hannover

Seit 1998 bereist die Publizistin Carolin Emcke weltweit Krisenregionen und berichtet darüber. Sie studierte Philosophie und promovierte über den Begriff „kollektiver Identitäten“. Immer wieder engagiert sie sich mit künstlerischen Projekten und Interventionen. Seit mehr als zehn Jahren organisiert und moderiert sie die monatliche Reihe „Streitraum“ an der Schaubühne Berlin. Am 23. Oktober erhielt sie den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Kurz zuvor erschien ihr neues Buch „Gegen den Hass“ - ein Plädoyer, dem Hass zu widersprechen, für eine offene Gesellschaft und die Lust, Pluralität auszuhalten und zu verhandeln.

Bereits im März 2013 war Carolin Emcke im Rahmen der Gesprächsreihe „Weltausstellung Prinzenstraße“ zu Gast im Schauspiel Hannover. Damals beschrieb sie im Gespräch mit Ilija Trojanow eindringlich ihre eigenen Erfahrungen als Chronistin und die der zahllosen Menschen, die jeden Tag in Kriegs- und Krisenregionen leiden, überleben wollen und es nicht immer schaffen.

15. November, 19.30 Uhr, Schauspielhaus In Kooperation mit der Stiftung Niedersachsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Schauspielhaus Hannover: Heidi Familienstück von Johanna Spyri - Drei Welten für Heidi

Die Heidi-Romane von Johanna Spyri gehören zum festen Literaturkanon für junge Leser auf der ganzen Welt. Nun erobert Heidi als Familienstück die Bühne des hannoverschen Schauspielhauses. Die „Spielzeit“ hat sich das Bühnenbild angeschaut.

28.10.2016
Kultur Ballhof Zwei: Bis hierher lief’s noch ganz gut - „Ein ganz und gar einzigartiger Gedanke“

Bis hierher lief’s noch ganz gut: Für das Junge Schauspiel entwickelt Ulrike Günther ein Stück über Jugendliche in sozialen Brennpunkten. das sich mit der Situation von Jugendlichen in sozialen Brennpunkten der Stadt auseinandersetzt.

28.10.2016
Kultur Theaterpädagogik: "Fusion" Staatstheater Hannover - Mitmachen!

Mit "Fusion" starten Schauspiel, Oper und Ballett ein gemeinsames Partizipationsprojekt.

28.10.2016
Anzeige