Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Genossenschaftsidee bald Weltkulturerbe?

Antrag eingereicht Genossenschaftsidee bald Weltkulturerbe?

Die in Deutschland begründete Genossenschaftsidee soll nach dem Willen mehrerer Verbände in die Weltkulturerbe-Liste der Unesco aufgenommen werden. Einen entsprechenden Antrag hat die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft am Mittwoch beim Kulturministerium in Mainz eingereicht.

Voriger Artikel
Gurlitt-Sammlung keine 50 Millionen wert?
Nächster Artikel
Gesucht: Der Weihnachtsmann

Josef Zolk, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Flammersfeld und Raiffeisen-Vorstand, steht neben dem Raiffeisen-Symbol im Garten des Raiffeisenmuseums in Flammersfeld (Rheinland-Pfalz).

Quelle: dpa

Mainz. Die Bewerbung wird von der Deutschen Hermann-Schulze-Delitzsch-Gesellschaft mitgetragen. Bisher konnte der Welterbestatus in Deutschland nur Kulturlandschaften oder Bauwerken zugesprochen werden. Seit die Bundesrepublik Mitte des Jahres der Uno-Konvention zur Erhaltung des immateriellen Kulturerbes beigetreten ist, können auch ideelle Kulturgüter wie Handwerkstechniken, Tanz, Musik oder Traditionen als Weltkulturerbe ausgezeichnet werden. Über die einzelnen Bewerbungen entscheiden die Kultusminister.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Gilde-Parkbühne goes Maschseefest

Der Löwenbastion-Klassiker lädt am Wochenende zur Gilde Parkbühne - am Freitag spielen Los Tumpolos, The Jinxs und Terry Hoax.