Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur “I Love Teens“ und mehr Buchtipps
Nachrichten Kultur “I Love Teens“ und mehr Buchtipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:34 08.07.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Hannover


Maja Overbeck: I Love Teens. Die Pubertät ist anstrengend für alle Beteiligten. Maja Overbeck aber sieht darin auch eine große Chance für Eltern, ein besonderes Verhältnis zu ihren Kindern aufzubauen. Sie beschreibt, wie heikle Themen – etwa die Schule und Weggehzeiten – angegangen werden können, und lässt auch Teenager zu Wort kommen.

Maja Overbeck: I Love Teens Quelle: Verlag

Henri Lefebvre: Die fehlenden Teile. Der Schatz unserer Kunst- und Kulturgeschichte ist riesig. Fast genauso groß aber ist das Schattenreich all der Kunstwerke, die absichtlich oder versehentlich verloren gegangen sind. Henri Lefebvre listet diese Werke auf. Nicht mehr. Aber das ist Anregung genug, den Geschichten dahinter nachzugehen.

Henri Lefebvre: Die fehlenden Teile Quelle: Verlag

Konrad Paul Liessmann: Mut zur Faulheit. Immer mehr Roboter und künstliche Intelligenzen übernehmen Teile unseres Schaffens. Für das 21. Philosophicum Lech hieß das, unser Verhältnis zur Arbeit zu überdenken. In diesem hervorragenden Sammelband finden sich dazu Texte unter anderem von Martin Seel, ­Sophie Loidolt und Wolfgang Ullrich, die bei der traditionellen Tagung über das Thema diskutierten.

Konrad Paul Liessmann: Mut zur Faulheit Quelle: Verlag

Von Kristian Teetz

Barocker Power-Pop ohne Scheu vor Pomp und Pathos, entspannter und gewohnt guter Groove von Damon Albarns Comic-Projekt, und eine wilde, überzeugende Mischung aus Pianopop, Gitarrenballaden und Discokugeldance: die Plattentipps von Karsten Röhrbein.

08.07.2018

Von makaber-witzigen Irrer-Killer-Streifen bis zu einem Wiedersehen mit Abahatschi und Ranger, von klassischen Edelwestern bis zu poetischen Filmkunstwerken, von düsteren Thrillern bis zu realistischem Sci-Fi und finsteren Frauengefängnissen: die DVD-Tipps von Matthias Halbig.

08.07.2018

Mit „Spider-Man“ hat Steve Ditko eine Legende geschaffen. Zusammen mit dem Comic-Auto Stan Lee dachte sich der Zeichner den rot-blauen Spinnenmann aus. Jetzt trauern Comic-Fans um den Künstler.

07.07.2018
Anzeige