Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Frances Morris wird Chefin der Tate Modern
Nachrichten Kultur Frances Morris wird Chefin der Tate Modern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 20.01.2016
Chris Dercon Quelle: dpa
Anzeige
London

Frances Morris (57) wurde zur neuen Direktorin der Tate Modern in London berufen und tritt damit die Nachfolge von Chris Dercon an

Dies meldete die Tate Modern heute in einer Pressemitteilung. Frances Morris arbeitet seit 1987 als Kuratorin im Team der Tate und hat eine bedeutende Rolle in der Entwicklung des Museums gespielt. Zuletzt hat sie die internationale Kunstsammlung des Museums geleitet, deren Repräsentation sie kontinuierlich ausgearbeitet hat, vor allem mit Fokus auf die Künstlerinnen der Sammlung. Dieses Jahr kuratierte sie zum Beispiel eine große Retrospektive der Malerin Agnes Martin.Nicholas Serota, Direktor der Tate Britain, beschreibt Morris als "innovative Denkerin" mit deren Hilfe die internationale Sammlung der Tate zu einer der "führenden zeitgenössischen und modernen Kunstinstitutionen der Welt" geworden ist.

Morris ist spezialisiert auf europäische und zeitgenössische internationale Kunst der Nachkriegszeit. Sie veröffentlichte zahlreiche Publikationen zu dem Thema und kuratierte Projekte mit Künstlern aus aller Welt, darunter Chris Burden, Genevieve Cadieux, Sophie Calle, Mark Dion, Luciano Fabro, Paul McCarthy und Nicholas Pope.

Von 1979 bis 1982 studierte sie Kunstgeschichte an der Cambridge University und schloss im Anschluss ihren Master am Courtauld Institute of Art in London ab. Sie ist Vorstandsmitglied der Fruitmarket Gallery in Edinburgh, des CIMAM, (International Committee for Museums and Collections of Modern Art) sowie Mitglied des Beratungsausschusses des Serralves Museum of Contemporary Art, Porto.

Frances Morris wird ihre Stelle als Direktorin der Tate Modern in den kommenden Monaten diesen Jahres antreten.

Von Werner Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 1000 Veranstaltungen sind geplant: Breslau freut sich auf die Zeit als Europäische Kulturhauptstadt. Gemeinsam mit San Sebastián in Spanien trägt die Stadt in Niederschlesien 2016 den prestigeträchtigen Titel.

17.01.2016
Kultur Max Mutzke bei NDR Radiophilharmonie - Er kriegt sie alle

Diese Stimme holt jeden ab: Konzerte in Hannover hat Max Mutzke, die einstige Grand-Prix-Eurovisionshoffung und Ehrenretter der deutschen Soul-Musik, schon viele gegeben. Aber noch nie mit einem solchen Klangapparat wie der NDR Radiophilharmonie. 

18.01.2016
Kultur „Die schützende Hand“ von Wolfgang Schorlaus - Wenn du ein Verschwörer wärst...

Vom Finden und Erfinden: In „Die schützende Hand“ von Wolfgang Schorlaus ermittelt ein Privatermittler den Tod der Neonazis Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt am 4. November 2011 in Eisenach und die Hintergründe des NSU.

19.01.2016
Anzeige