Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kultur Jakub Hrusa wird neuer Chefdirigent
Nachrichten Kultur Jakub Hrusa wird neuer Chefdirigent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 07.09.2015
Der neue Chefdirigent der Bamberger Symphoniker, Jakub Hrusa. Quelle: dpa
Anzeige
Bamberg

Jakub Hrusa wird neuer Chefdirigent der Bamberger Symphoniker. Der 34 Jahre alte gebürtige Tscheche werde von Sommer 2016 an die musikalische Verantwortung für das Orchester übernehmen, sagte der bayerische Kunstminister Ludwig Spaenle (CSU) am Montag, 7. September, in Bamberg. Der bisherige Chefdirigent Jonathan Nott wechselt dann nach Genf.

Hrusa ist ständiger Gastdirigent der Tschechischen Philharmonie, Erster Gastdirigent des Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra und war von 2009 bis 2015 Chefdirigent der Prager Philharmoniker. Mit Blick auf die Geschichte der Bamberger Symphoniker, deren Musiker in der Nachkriegszeit von Prag nach Bamberg kamen, sagte Hrusa: „Da die Wurzeln des Orchesters in Prag liegen, atmen wir gewissermaßen die gleiche musikalische Luft, teilen den gleichen kulturellen Hintergrund und sind uns künstlerisch und historisch sehr nah.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die SPD hadert mit der eigenen Kulturpolitik – auch bei der Jubiläumsfeier ihres Kulturforums. Sönke Burmeister fordert für Hannover eigenständiges Kulturdezernat für eine eigenständige Kulturpolitik.

Daniel Alexander Schacht 10.09.2015

Die Talentschmiede von Tanztheater International und dem hannoverschen Ballett haben im Rahmen eines Theater-Festivals drei „Think Big“-Produktionen uraufgeführt. Das Programm für junge Choreografen wurde vor vier Jahren gegründet.

10.09.2015
Kultur Alle Augen auf "The Danish Girl" - Startrubel beim Filmfest Venedig

Für Autogrammjäger war es ein gutes Wochenende. Immerhin gab es auf dem Lido so manchen Oscar-Preisträger zu sehen. Auf der Leinwand herrschte dagegen meist ein Gefühlschaos.

06.09.2015
Anzeige