Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -4 ° Sprühregen

Navigation:
Klaus Stuttmann gewinnt Deutschen Karikaturenpreis

„Das Elend der Welt...“ Klaus Stuttmann gewinnt Deutschen Karikaturenpreis

Der Berliner Zeichner Klaus Stuttmann hat in Bremen den Deutschen Karikaturenpreis 2016 bekommen. Ausgezeichnet wurde seine Arbeit „Das Elend dieser Welt...“, die laut Jury am besten das diesjährige Wettbewerbsthema „Bis hierhin und weiter“ illustriert. Wir zeigen sie und weitere ausgezeichnete Stuttmann-Karikaturen.

Der Berliner Zeichner und Karikaturist Klaus Stuttmann gewinnt mit „Das Elend der Welt...“ den Deutschen Karikaturpreis.
 

Quelle: RND/dpa

Bremen.  Der Berliner Zeichner Klaus Stuttmann hat am Sonntag in Bremen den Deutschen Karikaturenpreis 2016 bekommen. Ausgezeichnet wurde er für seine Arbeit „Das Elend dieser Welt...“, die nach Auffassung der Jury am besten das diesjährige Wettbewerbsthema „Bis hierhin und weiter“ illustriert. Stuttmann arbeitet regelmäßig unter anderem für die „tageszeitung“, den „Tagesspiegel“, die „ Leipziger Volkszeitung“, den „Freitag“, die „Neue Osnabrücker Zeitung“ und die „ Hannoversche Allgemeine Zeitung“. Den zweiten und dritten Platz belegten Peter Butschkow sowie Bettina Bexter und Björn Karnebogen.

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.

Zur Bildergalerie

Der Wettbewerb wurde im Jahr 2000 von der „Sächsischen Zeitung“ ins Leben gerufen. Die nun 17. Auflage lief erstmals in Kooperation zwischen der Mediengruppe in Dresden und dem Bremer „Weser-Kurier“. Deshalb wurde die Auszeichnung auch erstmals in der Hansestadt übergeben. Die Preise waren mit 5.000, 3.000 und 2.000 Euro dotiert. Überdies wurde ein Publikumspreis in Höhe von 1.000 Euro verliehen. 228 Künstler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hatten sich mit insgesamt 1.066 Arbeiten beworben.

Vielfach ausgezeichneter Karikaturist

Stuttmann wurde 1949 in Frankfurt am Main geboren und für seine Arbeit bereits vielfach ausgezeichnet. Seine erstplazierte Karikatur zeigt eine Luxusjacht und ein Schlauchboot mit Flüchtlingen. Auf die Frage vom Schlauchboot „Seid ihr auch Flüchtlinge?!“ tönt es von der Jacht: „Ja. Steuerflüchtlinge.“ Damit verweise Stuttmann auf das Elend der Welt, urteilte die Jury: „Hier die Verlierer und dort die Gewinner des Spiels um die globalen Märkte. Besser kann man die Absurdität der sogenannten Flüchtlingskrise nicht darstellen.“

Die prämierte Karikatur „Das Elend dieser Welt“ von Klaus Stuttmann zum Thema „Flüchtlinge auf dem Mittelmeer“

Die prämierte Karikatur „Das Elend dieser Welt...“ von Klaus Stuttmann zum Thema „Flüchtlinge auf dem Mittelmeer“.

Quelle: dpa
Die Zeichnung „Alles für den Klimaschutz“ (2007, Ausschnitt) von Klaus Stuttmann

Die Zeichnung „Alles für den Klimaschutz“ (2007, Ausschnitt) von Klaus Stuttmann.

Quelle: dpa
Eine satirische Zeichnung mit dem Titel „Duellim Jahr 2009“ von Klaus Stuttmann

Eine satirische Zeichnung mit dem Titel „Duell...im Jahr 2009“ von Klaus Stuttmann.

Quelle: dpa
Klaus Stuttmann gewinnt 2011 mit seiner Karikatur „Ist doch nur ein kleiner Knirps - Angela Merkel und der EU-Rettungsschirm“ den 1

Klaus Stuttmann gewinnt 2011 mit seiner Karikatur „Ist doch nur ein kleiner Knirps - Angela Merkel und der EU-Rettungsschirm“ den 1. Preis Karikatur des „Rückblende“-Wettbewerbs.

Quelle: dpa
Altkanzler Schröder umarmt den russischen Präsidenten Putin und sagt

Altkanzler Schröder umarmt den russischen Präsidenten Putin und sagt: „Obama hat ihn schon, die EU hat ihn schon - ich finde, jetzt bist du mal dran, mit dem Friedensnobelpreis!!“ Die Zeichnung von Klaus Stuttmann gewann beim „Rückblende“-Wettbewerb den 1. Preis Karikatur.

Quelle: dpa

Von RND/epd

Sprengel-Museum zeigt Werke von Siegfried Neuenhausen