Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
„Kleines Fest im Großen Garten“

Herrenhäuser Gärten „Kleines Fest im Großen Garten“

Beim „Kleinen Fest im Großen Garten“ werden etwa 120 internationale Künstler an verschiedenen Plätzen in den Herrenhäuser Gärten auftreten.

Voriger Artikel
„Engel des Vergessens“ – eine große Entdeckung
Nächster Artikel
Ai Weiwei nimmt Gastprofessur in Berlin an

Das "Kleine Fest im Großen Garten" feiert in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum.

Quelle: Nico Herzog

Herrenhausen. Das beliebte „Kleine Fest im Großen Garten“ startet am Mittwoch in die Saison 2011. Etwa 120 internationale Künstler - darunter Pantomimen, Comedians, Musiker und Artisten - tummeln sich an verschiedenen Spielorten der Herrenhäuser Gärten in Hannover.

Zurzeit wird das im Krieg zerstörte Schloss im Zentrum der berühmten Barockanlage wieder aufgebaut. An 15 Abenden wird im Garten gespielt. Das von der Stadt Hannover vor 25 Jahren ins Leben gerufene „Kleine Fest“ hat längst Kultstatus erreicht, Ableger des Festivals gibt es mittlerweile auch in Bad Pyrmont, Leer, Clemenswerth im Emsland und Ludwigslust (Mecklenburg-Vorpommern).

dpa/jhf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Herrenhäuser Gärten
Fans vom "Kleinen Fest im Großen Garten" können sich seit Sonnabend um die begehrten Karten bewerben.

Das „Kleine Fest im Großen Garten“ will in diesem Sommer wieder Tausende Besucher mit Akrobatik, Clownerie und Theater verzaubern. Fans des Kleinkunstfestivals in den Herrenhäuser Gärten in Hannover können sich von diesem Sonnabend an um die begehrten Karten schriftlich oder über das Internet bewerben.

mehr
Mehr aus Kultur
Briefe der Geschichte mit Anke Engelke und Devid Striesow

Anke Engelke und Devid Striesow lesen im Theater am Aegi historisch bedeutende Briefe vor.